Media Russian English Deutsch logo

NEWS
16.10.2013

DTM-Kalender 2014: Rückkehr nach China und Ungarn

Vor dem Saisonfinale am kommenden Sonntag (20. Oktober) um 14:00 Uhr auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg wirft die DTM bereits einen Blick auf die Saison 2014. Die populärste internationale Tourenwagenserie kehrt im kommenden Jahr nach China und Ungarn zurück. Die DTM macht 2014 zum zweiten Mal nach 1988 auf dem Formel-1-Kurs vor den Toren von Budapest Station; China wird zum dritten Mal nach 2004 und 2010 Schauplatz eines DTM-Rennens sein.

Die Gesamtzahl der DTM-Läufe bleibt 2014 unverändert. Der Nachfolger von DTM-Champion Mike Rockenfeller (Audi) wird in insgesamt zehn Rennen ermittelt. Wie gewohnt finden sechs der zehn Rennen auf deutschen Rennstrecken statt. „Die Wurzeln der DTM liegen eindeutig in Deutschland. Daher werden wir an der Zahl der Rennen hier nichts ändern“, sagt Hans Werner Aufrecht, Vorstandsvorsitzender des DTM-Rechteinhabers und -vermarkters ITR e.V.

Viermal gastiert die DTM in der Saison 2014 im Ausland. Neben den beiden Auftritten am 1. Juni in Budapest und am 28. September in China stehen das zweite Gastspiel auf dem Moskau Raceway (13. Juli) sowie der Auftritt auf dem Red Bull Ring im österreichischen Spielberg (3. August) auf dem Programm. Nicht mehr im DTM-Kalender vertreten sind Brands Hatch und Zandvoort. „Wir haben auf diesen Strecken viele gute Rennen erlebt und bedanken uns für die gute Zusammenarbeit. 2014 wollen wir uns aber auch anderen interessanten Märkten zuwenden“, erklärt Hans Werner Aufrecht.

Erste Station des DTM-Trosses ist traditionell der Hockenheimring Baden-Württemberg, die Saison startet am 4. Mai. Zwei Wochen später, am 18. Mai, folgt der zweite Lauf in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben. Das spektakuläre Stadtrennen auf dem Norisring in Nürnberg findet am 29. Juni statt, am 10. August wird die DTM in der Eifel auf dem Nürburgring zu Gast sein. Der Lausitzring wird im Herbst Schauplatz des achten Laufes sein, der für den 14. September vorgesehen ist. Nach dem Gastspiel in China findet auch das Finale am 19. Oktober auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg statt.

„Wir freuen uns darauf, 26 Jahre nach unserem ersten Rennen wieder auf dem Hungaroring zu fahren. Die aus der Formel 1 bekannte Strecke entspricht den allerhöchsten Standards, und die Begeisterung für die DTM ist auch in Osteuropa sehr groß. Zudem sind unsere drei Hersteller Audi, BMW und Mercedes-Benz nicht weit von der Strecke entfernt mit eigenen Werken vertreten“, sagt Hans Werner Aufrecht. Sieger beider Läufe am 18. September 1988 war der frühere Motorrad-Weltmeister und Formel-1-Pilot Johnny Cecotto (BMW) aus Venezuela.

Die Rückkehr der DTM nach China war bereits im Sommer am Rande des Rennens auf dem Norisring bekannt gegeben worden. „Der chinesische Automobilmarkt gehört zu den am schnellsten wachsenden auf der Welt und ist daher für unsere Hersteller Audi, BMW und Mercedes-Benz von großer Bedeutung. Außerdem spüren wir das große Engagement und die Leidenschaft, mit der unsere chinesischen Partner dieses Projekt vorantreiben, und fühlen uns daher in China sehr gut aufgehoben“, erklärt der ITR-Vorstandsvorsitzende. Die ersten beiden Auftritte in China fanden 2004 als Einladungsrennen und 2010 als Saisonfinale jeweils in Shanghai statt; beide Rennen gewann der Brite Gary Paffett für Mercedes-Benz. Die Entscheidung, ob die DTM 2014 im Reich der Mitte erneut in Shanghai oder in Guangdong, auch bekannt als Kanton, fährt, ist noch offen.

Der DTM-Kalender 2014 im Überblick*

04. Mai

Hockenheimring Baden-Württemberg (D)

18. Mai

etropolis Motorsport Arena Oschersleben (D)

01. Juni

Hungaroring Budapest (UNG) **

29. Juni

Norisring (D)

13. Juli

Moskau Raceway (RUS)

03. August

Red Bull Ring Spielberg (A)

10. August

Nürburgring (D) ***

14. September

Lausitzring (D) **

28. September

China (CHN) – Ort noch offen

19. Oktober

Hockenheimring Baden-Württemberg (D)

* Vorbehaltlich der Genehmigung durch die FIA
** Vorbehaltlich vertraglicher Vereinbarung mit dem Veranstalter
*** Vorbehaltlich Bestätigung des Datums