Media Russian English Deutsch logo

NEWS
01.12.2012

Neuer siebter Mann bei BMW: Marco Wittmann

Sieben von acht BMW-Cockpits für die Saison 2013 sind vergeben. Die Münchener vertrauen natürlich auch im kommenden Jahr auf Champion Bruno Spengler, der die Titelverteidigung am Steuer eines BMW M3 DTM angehen wird. Dazu bestätigte Motorsport Direktor Jens Marquardt im Rahmen des traditionellen Sportpokals am Samstagabend im Hangar der BMW Driving Academy in Maisach auch Spenglers bisherige fünf Kollegen Augusto Farfus, Joey Hand, Andy Priaulx, Martin Tomczyk und Dirk Werner.

Eines von zwei zusätzlichen Cockpits, die durch den Einsatz eines vierten Teams – MTEK um Teamchef Ernest Knoors – zur Verfügung stehen, geht an den bisherigen Test- und Entwicklungsfahrer Marco Wittmann. „Marco hat sich während der Saison 2012 intensiv auf diese Chance vorbereitet“, sagte Marquardt: „Er war das ganze Jahr über fester Bestandteil des Teams und bei allen Meetings dabei. Er kennt die Abläufe ebenso gut wie die anderen Fahrer. Zudem hat er bei Testfahrten im BMW M3 DTM bewiesen, dass er der DTM auch fahrerisch gewachsen ist. Deshalb hat er sich die Chance, 2013 ein DTM-Cockpit zu bekommen, verdient.“ Der 23 Jahre alte Franke Wittmann war vor seinem Engagement bei BMW von 2009 bis 2011 in der Formel 3 Euro Serie gefahren und dort zweimal Vize-Meister geworden.

Wer in der kommenden Saison am Steuer des achten BMW M3 DTM sitzt, werden die Münchener zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben. Dass die bisherigen sechs Piloten nach der erfolgreichen Comeback-Saison an Bord bleiben, war für Jens Marquardt klar. „Alle unsere sechs Fahrer haben in der vergangenen Saison sehr gute Leistungen gezeigt und dazu beigetragen, dass BMW Motorsport den Herstellertitel gewinnen konnte“, sagte er: „Deshalb ist es ein logischer Schritt, unserem Sextett auch 2013 zu vertrauen.“

Der Italiener Thomas Biagi bekam in Maisach aus den Händen seines Landsmanns Alessandro Zanardi die Trophäe für den Sieg beim BMW-Sportpokal 2012. Als Belohnung für seinen Gesamtsieg in der traditionsreichen BMW-Privatfahrerwertung erhielt der Italienische GT-Meister 2012 nicht nur den mit 30.000 Euro dotierten Siegerscheck. Er darf 2013 zudem eine Fahrt im BMW M3 DTM absolvieren.