Rückblick Moskau 2016 | DTM.com | Die offizielle Webseite

Sprache

Suche

Eventguide
Rückblick Moskau 2016

RENNEN 1: MERCEDES-AMG BEHÄLT IM REGEN DEN DURCHBLICK

Land unter auf dem Moscow Raceway in Russland. Dauerregen, meterhoch aufspritzende Gischt am Heck der Autos und eine extrem rutschige Strecke – die Bedingungen des elften DTM-Rennens der Saison 2016 waren alles andere als optimal. Die Sicht in den Cockpits der Piloten ging über weite Strecken gegen Null. Wohl dem, der an der Spitze fahren konnte und auf diese Weise den aufgewirbelten Wassermassen eines Vordermannes entgehen konnte. Dieses Privileg wurde Robert Wickens schon früh zuteil. Der Kanadier feierte einen souveränen Sieg, eroberte sich die Gesamtführung und krönte einen durch und durch gelungenen Mercedes-AMG-Auftritt. „Das Auto war heute einfach phänomenal. Ich brauchte kein Risiko gehen und hatte dennoch schnell einen komfortablen Vorsprung. Ich musste eigentlich nur darauf achten, dass ich es nicht durch einen blöden Fehler noch vermassele“, sagte Wickens. „Insofern war der Sieg beim vergangenen Rennwochenende in Zandvoort vielleicht emotionaler. Dieser ist aber extrem wichtig und macht mich unheimlich glücklich.“

Weiterlesen

Qualifying 1: MERCEDES-AMG EROBERT DIE ERSTEN BEIDEN STARTREIHEN

In einem spannenden Schlussspurt hat Mercedes-AMG sich die ersten beiden Startreihen für das Samstagsrennen auf dem Moscow Raceway gesichert. Die Bestzeit in dem 20-minütigen Qualifying gelang dem Briten Gary Paffett. Auf seiner schnellsten Runde stoppte die Zeit bei 1:41,443 Minuten. Für Gary Paffett ist es die zwölfte Pole-Position seiner DTM-Karriere und die erste in dieser Saison. Neben ihm in der ersten Startreihe steht Robert Wickens auf Platz zwei.

Weiterlesen

Rewind - die Zusammenfassung

Re-Lives Tag 1

Impressionen vom Moscow Raceway

Autogrammstunde

Pitwalk

Gridgirl

RENNEN 2: BMW UND WITTMANN KONTERN – MORTARA UND WICKENS KÄMPFEN

Im Regen am Samstag dominierte Mercedes-AMG, im Trockenen beherrschte BMW am Sonntag die Szenerie. In einem Rennen, das von Runde zu Runde an Dramatik gewann, hatte letztlich Marco Wittmann den größten Grund zur Freude. Im 50. Rennen seiner DTM-Karriere feierte er nach der siebten Pole-Position auch seinen siebten Sieg – den zweiten in dieser Saison. „Wir haben hinter den gestrigen desaströsen Tag einen Haken gemacht und heute alles richtig gemacht. Ein perfekter Sonntag“, jubelte Wittmann, der gleichzeitig die Gesamtführung von Robert Wickens zurückeroberte. „Ein Super-Sonntag. Da wir erst morgen zurückfliegen, und mein Renn-Ingenieur heute 35 Jahre alt wird, können wir nachher richtig feiern.“ Hinter Wittmann machten Tom Blomqvist, Bruno Spengler und Augusto Farfus einen BMW-Vierfacherfolg nach 40 Runden perfekt. Größte Hochachtung verdienten sich im zwölften Saisonrennen Robert Wickens und Edoardo Mortara, die für einen der spannendsten Zieleinläufe der DTM-Geschichte verantwortlich zeichneten.

Weiterlesen

Qualifying 2: WITTMANN UND BLOMQVIST SICHERN BMW DIE ERSTE STARTREIHE

Marco Wittmann steht beim zwölften DTM-Saisonrennen 2016 auf der Pole-Position. Der BMW-Pilot sicherte sich im Qualifying mit einer Rundenzeit von 1:28,776 Minuten den besten Startplatz für das Sonntagsrennen auf dem Moscow Raceway in Russland. Neben dem DTM-Champion von 2014 – der in diesem Jahr zum zweiten und in seiner DTM-Karriere zum siebten Mal auf der Pole steht – startet Tom Blomqvist in das Rennen über die Distanz von 60 Minuten. Er war 0,102 Sekunden langsamer als sein Markenkollege. Das aus BMW-Sicht positive Qualifying-Ergebnis komplettiert Maxime Martin mit der drittbesten Zeit. Der Belgier sorgte mit einem Abflug auch für eine elfminütige Unterbrechung. Bis zum Zeitpunkt der Unterbrechung mit der roten Flagge hatte Martin die Bestzeit inne, konnte aber nach seinem Dreher ins Kiesbett in den Kampf um den besten Startplatz nicht mehr eingreifen. Da das Auto des Belgiers repariert werden muss, liegt ein Verstoß gegen die Parc-Fermé-Regeln vor, womit Martin vom letzten Startplatz oder aus der Boxengasse starten muss.

Weiterlesen

Rewind - die Zusammenfassung

Re-Lives Tag 2

DTM Social-Hub

DTM YouTube

DTM Glossar

User menu