Mercedes-AMG C 63 DTM | DTM.com | Die offizielle Webseite

Sprache

Suche

Mercedes-AMG C 63 DTM

Der Mercedes-AMG C 63 DTM

Als das DTM AMG Mercedes C-Coupé – im Jahr 2015 in Mercedes-AMG C 63 DTM umbenannt – beim Saisonauftakt 2012 erstmals an den Start ging, trat das Fahrzeug ein schweres Erbe an. Es war der Nachfolger des erfolgreichsten DTM-Autos der Geschichte: die DTM AMG Mercedes C-Klasse hatte zuvor in 156 Rennen 85 Siege für die Stuttgarter eingefahren. Erfolge, an die das neue Modell erst unter dem neuen Namen so richtig anknüpfen konnte. Mit dem Champion Pascal Wehrlein und dem Sieg in der Teamwertung gelang Mercedes-Benz im Vorjahr mit dem C-Coupé der Durchbruch. Der Mercedes-AMG C 63 DTM erhielt für die Saison 2016 ein Facelift. Hierzu wurde die sportliche und einzigartige Designsprache der Straßenversion des neuen Mercedes-Benz C-Klasse Coupés für die DTM-Variante übernommen. Zu den auffälligsten Merkmalen gehören das dynamische Design der Scheinwerfer oder auch der typische AMG Twin Blade Grill des Mercedes-AMG C 63 Coupés. Die Entwicklungsarbeiten am neuen DTM-Fahrzeug begannen im April 2015. Durch das bestehende DTM-Reglement waren die Entwicklungsbereiche jedoch stark eingeschränkt: Der Motor, das Fahrwerk, die Aerodynamik sowie die Einheitsbauteile mussten unverändert vom Vorgängermodell übernommen werden. Somit entsteht für das Mercedes-AMG DTM Team durch den Modellwechsel zum neuen C 63 Coupé kein Wettbewerbsvorteil gegenüber den anderen in der DTM engagierten Hersteller. Mercedes-Benz-Pilot Gary Paffett zeigte sich vom Look der 2016er-Version begeistert: „Die neue Form ist richtig cool. Ich freue mich schon darauf, ins neue Auto zu steigen.“

Mercedes-AMG C 63 DTM Fotoalbum


DTM Backstage

DTM Facebook

DTM Tickets

User menu