2017 Norisring Rahmenserien | DTM.com | Die offizielle Webseite

Eventguide
2017 Norisring Rahmenserien

FIA Formel 3 Europameisteraschaft

Youngster auf dem Weg nach oben

Die FIA Formel-3-Europameisterschaft gilt bereits seit einigen Jahren als Sprungbrett auf dem Weg zur Formel 1. Hier haben junge Talente die Möglichkeit, ihr Können auf internationalem Parkett zu beweisen. Gefahren wird an zehn Rennwochenenden in acht verschiedenen Ländern. Wie 2016 werden auch in dieser Saison wieder drei Läufe pro Rennwochenende veranstaltet. Die Renndistanz beträgt 33 Minuten plus eine Runde. Eine der – im Vergleich zu anderen Nachwuchsklassen – größten Stärken der Formel 3 ist die Detailarbeit, welche die jungen Fahrer gemeinsam mit ihren Ingenieuren erledigen müssen. Sowohl das technische als auch das sportliche Reglement der Formel 3 wurden gezielt entwickelt, um den Lerneffekt für die jungen Talente zu maximieren. Es sind weder Einheitschassis noch Einheitsmotoren vorgeschrieben, was bedeutet, dass die Fahrer die Möglichkeit haben, ihr Auto zusammen mit den Technikern und Ingenieuren ihres Teams im Rahmen des Reglements weiterzuentwickeln. Damit verfeinern die Fahrer ihr technisches Hintergrundwissen und eignen sich die Erfahrungen an, die für den weiteren Aufstieg wichtig sind. Aktuell haben 16 der 20 Fahrer im Feld der FIA Formel-1-Weltmeisterschaft Formel-3-Erfahrung. 

 

Porsche Carrera Cup Deutschland

Mit 485 Pferdestärken über den Parcours

Am ersten Mai-Wochenende startet in Hockenheim Deutschlands ältester Markenpokal. 25 neue Porsche 911 GT3 Cup gehen beim Porsche Carrera Cup Deutschland an den Start. Das Reglement schreibt eine technische Gleichheit aller teilnehmenden Wagen und unter anderem einen Einheitsreifen vor. Einzig am Sturz, an der Spur, am Heckflügel und am Reifendruck dürfen die Teams arbeiten. Deutschlands schnellster Markenpokal garantiert spannende Rennen und hitzige Duelle zwischen Nachwuchsfahrern, Motorsport-Profis und ambitionierten Amateur-Piloten. Die Leistungsdichte ist traditionell groß. Für viele Talente geht es hier um den Aufbau der eigenen Motorsport-Karriere. Der Rennkalender beinhaltet neben 14 Läufen im Umfeld der DTM und des ADAC GT Masters am Lausitzring, am Norisring, dem Nürburgring, in Spielberg und dem Sachsenring auch ein Zusatzevent im Rahmen der Sportwagen-Weltmeisterschaft (WEC) am Nürburgring (14. bis 16. Juli). 

 

Audi Sport TT Cup

Vettels Bruder beim Audi Sport TT Cup

Insgesamt sieben Rennwochenenden stehen 2017 im Audi Sport TT Cup auf dem Programm. Sechs Mal ist der Markenpokal in seinem dritten Jahr im Rahmen der DTM zu Gast. Mit Zandvoort und dem Red Bull Ring gibt es zwei Austragungsorte außerhalb Deutschlands. Ein besonderes Highlight ist das zweite Rennwochenende auf dem Nürburgring, das im Rahmen des 24h-Rennens stattfindet. Wie bisher werden bei jeder Veranstaltung zwei Läufe mit einer Länge von jeweils 30 Minuten ausgetragen. Den prominentesten Namen in dem internationalen Fahrerfeld mit 15 jungen Nachwuchstalenten aus zehn Nationen trägt zweifelsohne Fabian Vettel. Der 18-Jährige ist der jüngere Bruder des vierfachen Formel-1-Weltmeisters Sebastian Vettel. Mit der Ungarin Vivien Keszthelyi und der Liechtensteinerin Fabienne Wohlwend sind in diesem Jahr auch zwei Frauen am Start. Die weiteste Anreise haben Keagan Masters aus Südafrika und Drew Ridge aus Australien. 14 der 15 Teilnehmer bestreiten ihre erste volle Saison im Audi Sport TT Cup, einzig der Brite Philip Ellis war bereits im vergangenen Jahr dabei und erreichte Platz drei der Rookie-Wertung. 

 

Tourenwagen Classics

Historische Tourenwagen im Renneinsatz

Seit 1984 stehen die drei Buchstaben DTM für erstklassigen Tourenwagenrennsport – in über 30 Jahren hat die DTM Höhen und Tiefen erlebt, unzählige Rennsiege und Meisterschaften wurden gefeiert. Mit der DTM verbunden sind große Namen wie Bernd Schneider, Volker Strycek, Hans-Joachim „Strietzel“ Stuck, Manuel Reuter, Klaus Ludwig, Johnny Cecotto oder Frank Biela. In diesem Jahr feiern einige der Stars von damals ein Comeback auf der Rennstrecke. Bei den DTM Rennen auf dem Norisring (30. Juni bis 2. Juli) und auf dem Nürburgring (8. bis 10. September) lassen die Tourenwagen-Classics die Achtziger- und Neunzigerjahre wieder aufleben. Eine perfekte Einstimmung auf die beiden Events findet bereits im Rahmen des Saisonauftakts in Hockenheim statt: Dann sind die Tourenwagenklassiker in einer Ausstellung im Fahrerlager zu bewundern.

Tickets

Tickets

Der Vorverkauf 2018 startet bald. Jetzt für den Newsletter anmelden und rechtzeitig informiert sein.

Zur Newsletter-Anmeldung

Jetzt für den Newsletter anmelden und rechtzeitig informiert sein.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM