Abt-Audi und Opel bärenstark in Zandvoort | DTM
2003-09-19 17:22:06

Abt-Audi und Opel bärenstark in Zandvoort

Beim ersten Wettbewerb der DTM-Rennfahrer zum neunten und vorletzten Saisonlauf auf dem 4,3 Kilometer langen Circuit Park Zandvoort /NL gaben die Piloten von Abt-Audi und Opel den Ton an: Der überlegene Mann war nach 90 Minuten Vorjahressieger Mattias Ekström. Er distanzierte im Abt-Audi TT-R den Zweiten Laurent Aiello (ebenfalls Abt-Audi) um eine halbe Sekunde. Dritter wurde Audi-Markenkollege Karl Wendlinger vor dem Tabellenzweiten und Lokalmatador Christijan Albers im AMG-Mercedes CLK.

Peter Dumbreck führte als Fünfter die Riege der schnellsten Fahrer eines Opel Astra V8 Coupé an. Der zweite Lokalmatador, Opel-Youngster Jeroen Bleekemolen platzierte sein Astra Coupé auf dem siebten Platz vor seinen Markenkollegen Manuel Reuter und Alain Menu. Tabellenführer Bernd Schneider wurde zunächst nur 13. (Die Rundenzeiten finden Sie unter www.dtm.de).

"Mir ist eine einwandfreie Runde gelungen, wie es nur selten passiert", sagte Mattias Ekström. "Mein Audi war perfekt, und die Strecke mit ihren schnellen Kurven macht einfach tierisch viel Spaß." Auch der dreimalige Saisonsieger Christijan Albers freute sich: "Der Kurs ist einfach toll und jedes Mal eine wirkliche Herausforderung. Bei der Vorstellung, dass mir morgen und am Sonntag Tausende meiner Landsleute die Daumen drücken, kriege ich jetzt schon eine Gänsehaut." Jeroen Bleekemolen, Spross einer bekannten niederländischen Rennfahrerfamilie, meinte: "Vielleicht habe ich hier ja tatsächlich einen kleinen Heimvorteil; schließlich bin ich mit acht Jahren hier das erste Mal gefahren! Außerdem motiviert es ungemein, in der Heimat an den Start zu gehen."

Tickets 2020

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2020 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen