Abt Sportsline in Lauerstellung | DTM
2003-05-20 09:44:14

Abt Sportsline in Lauerstellung

Nach zwei Rennen ist der Titelkampf in der DTM spannend: Vor dem ersten Gastspiel auf dem Nürburgring in diesem Jahr rangiert Titelverteidiger und Abt Pilot Laurent Aiello nur zwei Punkte hinter den beiden führenden Mercedes, Teamkollege Mattias Ekström liegt nach seinem umjubelten zweiten Platz in Italien ebenfalls in Lauerstellung. Das Team Abt Sportsline reist mit besten Erinnerungen zum Eifelkurs, der fast das "Wohnzimmer" der Allgäuer ist: Von den vergangenen drei Rennen gewann Aiello zwei und wurde einmal Zweiter.

"Schon die ersten beiden Rennen waren unglaublich: Wir machen in Sachen Spannung nahtlos dort weiter, wo wir im vergangenen Jahr aufgehört haben", erklärt Teamchef Hans-Jürgen Abt. Mit zwei spektakulären Manövern hatten seine Piloten Mattias Ekström und Laurent Aiello am vergangenen Wochenende in Italien im Doppelpack erst den entthronten Champion Bernd Schneider und dann dessen Mercedes-Teamkollegen Marcel Fässler vernascht und so den fast unmöglich geglaubten Sprung auf das Podium des Adria International Raceway geschafft.

"Auch wenn es kein Sieg war: So ein Erfolg hat unserer ganzen Mannschaft noch einmal eine Extraportion Motivation und Moral gegeben", sagt Abt. Und diese Stimmung wollen seine sechs Piloten in der Eifel in den ersten Saisonsieg ummünzen. Kandidaten gibt es dafür gleich mehrere. "Nicht nur in der ganzen DTM, auch in unserem Team haben wir eine enorme Leistungsdichte. Mal ist Laurent vorne, mal Martin, Christian, Mattias oder Karl. Und selbst unser Neuzugang Peter Terting hat in Italien schon an den Top Ten gekratzt", freut sich Abt. "Es ist gut zu wissen, dass man in dieser hart umkämpften Meisterschaft sechs heiße Eisen im Feuer hat."

Für Abt Sportsline beginnt mit dem Rennen auf dem Nürburgring gleichzeitig ein wahrer Motorsport-Marathon: Nur eine Woche später setzt die Mannschaft beim berühmten 24-Stunden-Rennen auf der Nordschleife zwei Abt-Audi TT-R ein, die auf dem Meisterauto der DTM basieren. Ohne Pause geht es danach weiter zum vierten Saisonlauf auf dem EuroSpeedway Lausitz. "Das ist für uns natürlich eine große logistische Herausforderung", sagt Hans-Jürgen Abt. "Aber es sind auch drei tolle Rennsport-Wochen, auf die sich die Fans schon jetzt freuen können."

Mit zwei Siegen und einem zweiten Platz in den vergangenen drei Rennen ist der Nürburgring die Paradestrecke von Laurent Aiello. Der Deutsche Tourenwagen-Meister kommt mit zwölf Punkten als Viertplatzierter der Gesamtwertung in die Eifel, Teamkollege Mattias Ekström belegt mit neun Zählern Rang fünf.

Tickets 2020

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2020 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen