Aiello gewinnt auf dem Sachsenring, Podestplatz für Opel | DTM
2002-06-02 17:17:03

Aiello gewinnt auf dem Sachsenring, Podestplatz für Opel

Beim vierten DTM-Lauf auf dem Sachsenring konnte Abt-Audi-Pilot Laurent Aiello seinen dritten Saisonerfolg feiern. Der Franzose gewann souverän vor dem amtierenden Meister Bernd Schneider, der im Mercedes-Benz CLK-DTM Zweiter wurde. Alain Menu überquerte als Dritter die Ziellinie und brachte Opel den ersten Podestplatz der Saison ein. Sein Landsmann Marcel Fässler wurde nach einem rundenlangen Duell mit Joachim Winkelhock Vierter, Winkelhock beendete das Rennen auf Platz fünf vor Timo Scheider ebenfalls auf Opel Astra V8 Coupé.

Vor dem Start Uwe Alzen steht noch in der Boxengasse und wird von dort aus das Rennen starten

Start Laurent Aiello gewinnt den Start knapp vor Alain Menu, Schneider dahinter und Winkelhock ist Vierter, Olivier und Abt kollidieren, Huisman neben der Strecke, kann aber weiterfahren, Tomczyk kommt nicht weg

2. Runde Aiello führt vor Menu und Schneider. Alesi hat bereits fünf Plätze aufgeholt, ist jetzt Elfter. Jäger dreht sich eingangs der Start-Ziel-Geraden. Jäger und Mücke steuern die Box an

4. Runde Mücke gibt auf und steigt aus dem Wagen aus

5. Runde Aiello hat bereits 4,1 Sekunden Vorsprung auf die beiden Verfolger Menu und Schneider, Winkelhock ist Vierter vor seinen Opel-Kollegen Scheider und Bartels

6. Runde Bernd Schneider setzt Alain Menu im Kampf um die zweite Position stark unter Druck

7. Runde Schneider und Menu berühren sich leicht, beide setzen ihre Fahrt fort, verlieren keine Positionen

8. Runde Abt und Tomczyk kämpfen um die siebte Position

9. Runde Bernd Schneider ist der erste Fahrer der zum Reifenwechsel an die Box kommt, Fässler tut es ihm gleich

10. Runde Aiello, Menu, Scheider, Abt, Ekström, Alesi und Alzen zum Pflichtstopp an die Box. Aiello verliert in der Box viel Zeit

11. Runde Tomczyk, Albers, Dumbreck kommen zum Reifenwechsel an die Box

12. Runde Tomczyk und Alesi kollidieren als Tomczyk aus der Box ausfährt, beide drehen sich ins Kiesbett.

13. Runde Winkelhock und Bartels in die Box. Reuter verlangsamt das Tempo und fällt nach einer Kollision zurück, steuert die Box an.

14. Runde Aiello führt vor Schneider, Olivier und Huisman an die Box

15. Runde Fässler attackiert Winkelhock im Kampf um Position fünf

16. Runde Mayländer steuert als letzter Pilot die Box zum Reifenwechsel an

17. Runde Reihenfolge nach den Boxenstopps: Aiello führt vor Schneider, Menu, Winkelhock, Fässler, Scheider, Ekström, Abt, Albers und Alzen

19. Runde Fässler greift Winkelhock im Kampf um die vierte Position an

23. Runde Winkelhock verliert für einen Moment die Kontrolle, bleibt aber Vierter

24. Runde Fässler setzt Winkelhock immer mehr unter Druck im Kampf um Platz vier, der Opel-Pilot hält dagegen und verteidigt seinen vierten Platz

25. Runde Christian Abt neben der Strecke

27. Runde Winkelhock läßt in der ersten Kurve eine Lücke, Fässler nutzt die Möglichkeit und kann vorbeiziehen, er ist jetzt Vierter

28. Runde Zieleinlauf: Aiello holt seinen dritten Sieg in der laufenden Saison und gewinnt vor Bernd Schneider. Alain Menu wird Dritter und sichert sich und Opel den ersten Podestplatz der Saison. Auf den weiteren Plätzen: Fässler, Winkelhock, Scheider, Ekström, Albers, Alzen und Dumbreck

Tickets 2020

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2020 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen