Aiello und Alesi fast gleichauf beim Testtag | DTM
2003-04-25 16:46:29

Aiello und Alesi fast gleichauf beim Testtag

Nur 0,042 Sekunden trennten Laurent Aiello und Jean Alesi am Testtag zum Saisonauftakt der DTM. Auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg fuhr der amtierende Meister Laurent Aiello im Abt-Audi TT-R mit 1:36,792 Minuten die schnellste Rundenzeit, dicht gefolgt von seinem französischen Landsmann Jean Alesi (Mercedes-Benz CLK-DTM). Mit Manuel Reuter im Opel Astra V8 Coupé auf Platz vier war auch die dritte DTM-Marke in Schlagdistanz. Sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag lagen zehn Fahrer innerhalb einer Sekunde.

Der Tagesschnellste Laurent Aiello war zufrieden mit seiner Leistung, warnte aber vor zu viel Optimismus. „Mein Auto war sehr gut heute, aber es ist schwierig, daraus Schlussfolgerungen zu ziehen“, so der Meister. „Heute Nachmittag war es sehr warm, aber bis morgen soll sich das Wetter ändern und dann sind natürlich auch die Bedingungen ganz anders.“

Jean Alesi belegte mit seiner Rundenzeit von 1.36,834 Minuten den zweiten Platz und sagte: „Natürlich bin ich mit dem heutigen Ergebnis echt happy. Es ist schön, wenn man beim ersten richtigen Vergleich der neuen Saison fast gleichauf liegt mit dem Meister. Aber noch wissen wir nicht, wie wir mit dem neuen Qualifikations-Modus morgen zurechtkommen. Das birgt eine gewisse Unsicherheit – und wird sicher spannend.“ Opel-Ass Manuel Reuter, am Nachmittag mit 1.37,395 Minuten Vierter und damit schnellster Opel-Fahrer, kommentierte: „Für die ersten Kilometer mit meinem neuen Einsatzauto bin ich wirklich mehr als zufrieden.“

Tickets 2020

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2020 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen