Alesi holt Tagesbestzeit | DTM
2005-07-15 16:41:32

Alesi holt Tagesbestzeit

Alesi holt Tagesbestzeit

In der AMG-Mercedes C-Klasse sicherte sich Jean Alesi beim zweiten DTM-Test am Freitagnachmittag die Tagesbestzeit. Für den kleinsten Kurs im Rennkalender, die Streckenlänge beträgt nur 2,3 Kilometer, benötigte der Franzose auf seiner schnellsten Runde 49,125 Sekunden. Die Verfolger waren dem ehemaligen Formel-1-Piloten dicht auf den Fersen: Mit einem hauchdünnen Rückstand von 0,007 Sekunden wurde Manuel Reuter im Opel Vectra GTS V8 Zweiter. Dritter im zweiten 90-minütigen Test wurde der amtierende Champion Mattias Ekström im Audi A4 DTM. Auch sein Rückstand auf den Schnellsten war äußerst klein: 0,018 Sekunden fehlten Ekström auf die Zeit von Alesi.

RNicht nur Alesi erhöhte am Nachmittag deutlich das Tempo: Im „Hexenkessel“ Norisring unterbot er die Bestzeit vom Vormittag um fast sechs Zehntelsekunden. Die anderen Fahrer legten ebenfalls deutlich zu. Wie schon am Vormittag waren auch im zweiten Test die Zeitabstände äußerst gering: Knapp sieben Zehntelsekunden trennten Alesi auf Platz eins und Allan McNish auf Platz 20 – weniger als eine Sekunde Zeitdifferenz entscheidet am Samstag im Qualifying über den Startplatz.

Hinter dem Führungstrio platzierten sich drei Mercedes-Benz-Fahrer: Jamie Green, Bernd Schneider und Gary Paffett belegten die Plätze vier bis sechs. Als Siebter wurde Pierre Kaffer schnellster Fahrer in einem Vorjahreswagen. Bruno Spengler, im ersten Durchgang am Vormittag noch Zweiter, beendete Test zwei als Achter. Die Top 10 komplettierten Marcel Fässler im Opel und Tom Kristensen im Audi.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen