Alesi mit Bestzeit im Warm-up | DTM
2003-05-25 10:39:33

Alesi mit Bestzeit im Warm-up

Der Franzose Jean Alesi fuhr im Warm-up die schnellste Rundenzeit. Damit revanchierte sich der Mercedes-Pilot für die verkorkste Zeit im Einzelzeitfahren um die Super Pole am Samstagnachmittag, die ihm Startplatz zehn einbrachte. Nach 18 absolvierten Runden stand für Alesi 1:25.286 Minuten zu Buche. Zweitschnellster am Sonntagmorgen war Bernd Schneider mit 00.173 Sekunden Rückstand. Karl Wendlinger platzierte sich nach 14 Runden auf Rang drei (1:25.510 Minuten).

Dass ein Warm-up nicht einfach nur ein lockerer Roll-out ist, beweis die Leistungsdichte. Ganze 13 Fahrzeuge lagen innerhalb von einer Sekunde. Mit von der Partie waren drei schnelle Opel-Piloten auf den Positionen fünf bis sieben: Peter Dumbreck, Joachim Winkelhock und Alain Menu. DTM-Neuzugang Garry Paffett bewies mit der zwölftschnellsten Zeit (1:26.169 Minuten), dass künftig mit ihm zu rechnen sein wird.

Das ZDF überträgt den dritten Lauf der DTM 2003 ab 13:45 Uhr in einer 90-minütigen TV-Übertragung live. Die DTM Highlights gibt es als Zusammenfassung zur Prime Time um 20:15 Uhr im DSF.

Tickets 2020

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2020 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen