Audi-Trio im Warm-up hellwach | DTM.com | Die offizielle Webseite
2005-08-28 10:35:30

Audi-Trio im Warm-up hellwach

Audi-Trio im Warm-up hellwach

Tom Kristensen fuhr am Sonntagmorgen mit seinem Audi A4 DTM die Bestzeit im Warm-up der DTM. Auf seiner schnellsten Runde benötigte der Däne 1:34,258 Minuten für den 4,307 Kilometer langen Dünenkurs in Zandvoort. Zweiter mit einem Rückstand von 0,167 Sekunden wurde sein Markenkollege Mattias Ekström, der heute um 14 Uhr hinter Gary Paffett als Fünfter ins Rennen geht. Das Audi-Trio auf den Positionen eins bis drei komplettierte Christian Abt im 2004-er Audi A4 DTM. Der Allgäuer hatte am Ende fast fünf Zehntelsekunden Rückstand auf die Bestzeit von Kristensen.

Schnellster Nicht-Audi-Fahrer war Heinz-Harald Frentzen im Opel Vectra GTS V8 auf Platz vier, dicht gefolgt von Pechvogel Jean Alesi in der AMG-Mercedes C-Klasse. Der Franzose konnte nach einem Unfall im Qualifying nicht mehr angreifen und startet im heutigen Rennen von Platz 19. Manuel Reuter, der heute sein 200. DTM-Rennen bestreitet, belegte im morgendlichen Aufwärmtraining Rang sechs.

Titelaspirant Gary Paffett, in der Fahrerwertung nur einen Punkt hinter Ekström, beendete das 30-minütige Warm-up auf Platz sieben vor Mika Häkkinen, Martin Tomczyk, und Alex Margaritis.

Pole-Mann Bernd Schneider belegte Platz 13 - Marcel Fässler, der in der Startaufstellung neben Schneider in der ersten Reihe steht, wurde nur 17.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen