Comeback für Roland Asch | DTM
2000-06-08 16:38:31

Comeback für Roland Asch

Als Ersatzfahrer wird der 50-jährige Asch beim zweiten DTM-Rennen in Oschersleben am 18. Juni einen Abt-Audi TT-R steuern. Neben Asch wird der Brite James Thompson für das Team Abt Sportsline starten. Die beiden Stammpiloten Christian Abt und Laurent Aiello geben den 24 Stunden von Le Mans den Vorzug, die am gleichen Wochenende stattfinden.

"Als Hans-Jürgen Abt mich angerufen und gefragt hat, habe ich es kaum fassen können", sagte Asch. Der Schwabe freut sich riesig auf sein Comeback in der DTM. "Ich bin mit dieser Serie ja fast groß geworden." Auch Teamchef Hans-Jürgen Abt ist glücklich mit seiner Fahrerwahl: "Gerade in dieser Zeit brauchen wir einen erfahrenen Piloten, der uns bei der Weiterentwicklung unseres Autos helfen kann." Differenzen zwischen Asch und Abt in der vergangenen STW-Saison scheinen vergessen zu sein. "Wir haben uns ausgesprochen, das Thema ist endgültig vom Tisch", versichert Hans-Jürgen Abt

Thompson ist heiß auf die DTM
Das DTM-Debüt des 26-jährigen Thompson war eigentlich erst für den Sachsenring in einem vierten Abt-Audi TT-R geplant. Über den vorgezogenen Einsatz ist der Engländer aber alles andere als verärgert: "Ich freue mich wahnsinnig auf die DTM. Bei uns in Großbritannien ist das Interesse an der Serie riesengroß."

Um den Abt-Audi TT-R konkurrenzfähig zu machen, wurde bei Testfahrten in Oschersleben Anfang der Woche kräftig am Fahrzeug gearbeitet. "Wir haben einige Schwierigkeiten aus Hockenheim sauber aussortiert und das Auto in zwei Tagen eineinhalb Sekunden schneller gemacht", sagt Teamchef Abt. Die Aufgabe ist nicht einfach: "Die Ingenieure müssen Traktion finden, dabei aber keine Verluste in Sachen Aerodynamik und Speed einstecken."

Tickets 2020

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2020 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen