Der Traum vom Titel zerplatzt? | DTM
2006-05-01 17:00:14

Der Traum vom Titel zerplatzt?

Der Traum vom Titel zerplatzt?

Ab jetzt wird es hart für Mattias Ekström: Zwei Rennen, zwei Ausfälle und null Punkte. Der DTM Champion von 2004 scheint nach den ersten beiden Saisonläufen jegliche Chancen auf den Titel verspielt zu haben. Die Konkurrenz in Person von Bernd Schneider und Tom Kristensen eilt mit großen Schritten davon. Am Speed mangelt es dem Schweden nicht – am Glück schon. Ein Aufhängungsbruch beim Saisonauftakt in Hockenheim und Spritmangel in der Lausitz bremsten den schnellen Schweden jedes Mal auf aussichtsreicher Position liegend ein.

„Das Rennen lief lange gut. Ich war zwar nicht ganz so schnell wie Mika Häkkinen und Bernd Schneider, aber wir hatten uns auch für eine andere Strategie entschieden“, erklärte Ekström nach dem Rennen. Die wäre auch aufgegangen, denn bis zu dem Zeitpunkt seines unfreiwilligen Rennendes lag Mattias als Zweiter hinter dem späteren Sieger Schneider auf aussichtsreicher Position. „Häkkinen konnten wir an der Box überholen, an Schneider haben wir später einen Platz verloren. Ich hätte Zweiter werden können, doch leider bin ich mit Benzinmangel ausgefallen.“

Die Enttäuschung stand „Eki“ ins Gesicht geschrieben – nach seinem Ausfall legte sich der Schwede ins Gras, schlug die Hände über dem Kopf zusammen und dachte wahrscheinlich über den weiteren Verlauf der Saison nach. „Zweimal null Punkte bedeutet, dass es im Kampf um den Titel für mich nun sehr schwer wird.“ Auch wenn es für Ekström schwer werden wird, abschreiben sollten ihn die Konkurrenten auf keinen Fall, denn noch sind acht Rennen zu fahren.

Tickets 2020

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2020 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen