Die Jugend übernimmt das Kommando | DTM.com | Die offizielle Webseite
2005-05-01 10:58:37

Die Jugend übernimmt das Kommando

Die Jugend übernimmt das Kommando

Wieder zwei DTM-Rookies und wieder zwei Vorjahreswagen: Im Warm-up waren Bruno Spengler von Mercedes-Benz und Pierre Kaffer von Audi die Schnellsten. In der AMG-Mercedes C-Klasse aus dem Vorjahr fuhr der junge Kanadier am Sonntagmorgen die Bestzeit. Insgesamt absolvierte der 21-Jährige 20 Runden, die Bestzeit wurde mit 1:17,174 Minuten notiert. Knapp eine Zehntelsekunde dahinter fuhr Pierre Kaffer, der bereits bei den Tests am Freitag mit der schnellsten Zeit glänzte, auf Rang zwei. Der amtierende DTM-Champion Mattias Ekström wurde nach 23 gefahrenen Runden Dritter (1:17.340 Minuten) vor Gary Paffett, der im Rennen am Mittag von der Pole-Position aus startet.

Auf den Plätzen fünf bis zehn bot sich ebenfalls ein buntes Bild: Kristensen, Schneider und Häkkinen auf den Position fünf, sechs und sieben in aktuellen Fahrzeuge führten das Duo von Gebrauchtwagen mit Christian Abt und Stefan Mücke an. Zehnter wurde der Sieger vom Auftakt Jean Alesi. Schnellster Opel-Fahrer war Manuel Reuter im Opel Vectra GTS V8. Marcel Fässler, der Schweizer startet im Rennen von Position 8, belegte nach 30 Minuten Aufwärmtraining Gesamtrang 17.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen