Duval, Rockenfeller und Eng verlieren Startplätze | DTM
2019-07-06 11:45:00

Duval, Rockenfeller und Eng verlieren Startplätze

Duval, Rockenfeller und Eng verlieren Startplätze.

Drei Entscheidungen der Sportkommissare, drei bitte Pillen für den betreffenden Fahrer. Weil das Audi Sport Team Phoenix an beiden Audi RS 5 DTM unter Parc-Fermé-Bestimmungen arbeitete, wurden Loïc Duval und Mike Rockenfeller aus der Wertung des ersten Qualifyings genommen. Sie verlieren die Startplätze drei und acht und treten im Rennen vom Ende des Feldes an.

Philipp Eng wurde von den Sportkommissaren wegen einer Blockade gegenüber Mike Rockenfeller für schuldig gesprochen und muss deswegen statt von der zweiten von der fünften Startposition ins Rennen gehen. Bruno Spengler und René Rast gehen demnach von den Startplätzen zwei bzw. drei ins Rennen und erhalten dementsprechend auch Punkte in der Gesamtwertung: zwei für Spengler, einen für Rast.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version dieses Artikels hieß es irrtümlicherweise, dass Eng seine beiden Punkte für die zweitschnellste Rundenzeit im Qualifikationstraining behalten dürfe. Wir haben den Fehler korrigiert.

 

Tickets 2020

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2020 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen