Eine Frage von Reaktion und Gefühl | DTM
2002-04-15 16:54:50

Eine Frage von Reaktion und Gefühl

Die Premiere des stehenden Starts sorgt zum Saison-Auftakt der DTM vom 19. bis 21. April in Hockenheim für eine erhöhte Nervenbelastung der Fahrer und für zusätzliche Spannung bei den Zuschauern. "Der Grand-Prix-Start ist eine Gratwanderung für jeden Fahrer, zwischen Abwürgen des Motors und durchdrehenden Rädern", sagt Opel-Werksfahrer Michael Bartels, der beim letztjährigen DTM-Finale die Pole-Position inne hatte. "Weil in der DTM, anders als in der Formel 1, keine Traktionskontrolle erlaubt ist, zählt vor allem die Reaktion des Fahrers und sein gefühlvoller Umgang mit der Kupplung."

Wenn die Einführungsrunde beendet ist, jeder auf seinem Startplatz steht und die Ampel auf Rot springt, beginnt das Szenario: Drehzahl bis zum Begrenzer bei 6.900 U/min. erhöhen, mit dem linken Fuß den extrem schmalen Druckpunkt der Kupplung suchen, ohne dass das Fahrzeug losrollt. Der Start wird anschließend nur über die Kupplung dosiert. Bis zu einer Geschwindigkeit von 40 km/h hält der Fahrer die Vollgasstellung. Je nach Übersetzung schaltet er dann – wie in der DTM üblich unter Vollgas – in den zweiten Gang. "Schließt man die Kupplung zu schnell, kann der Motor absterben. Das wäre das Schlimmste, wird aber bestimmt dem einen oder anderen passieren", so Joachim Winkelhock. Das Gegenteil sind wild durchdrehende Räder mit spektakulärer Rauchentwicklung. "Auch dann kann man zuschauen, wie die Konkurrenz rechts oder links an einem vorbei fährt."

Der stehende Start sorgt aber nicht nur für ein neues Spannungsmoment in der DTM, sondern bedeutet zudem einen höheren Sicherheitsfaktor im Vergleich zum bislang praktizierten fliegenden Start. "Das Tempo in der ersten Kurve ist geringer, weil die Autos bei Null starten und nicht schon mit 150, 160 km/h über die Startlinie fahren", verdeutlicht Volker Strycek. Und Timo Scheider ergänzt: "Es wird einfach nicht mehr so eng in der ersten Kurve, weil auch der Ziehharmonika-Effekt deutlich geringer ist."

Tickets 2020

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2020 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen