„Einfach unfassbar, was da alles dranhängt“ | DTM
2006-08-23 18:01:57

„Einfach unfassbar, was da alles dranhängt“

„Einfach unfassbar, was da alles dranhängt“

Beim sechsten Saisonlauf der DTM auf dem Nürburgring mischte sich die Rockband „Silbermond“ unter die 116.000 Zuschauer. Stefanie, Andreas, Johannes und Thomas von der Rockband „Silbermond“ traten bei der ARD-Chart-Show auf und präsentierten ihren neuen Song „Meer sein“. Der Höhepunkt war für sie allerdings das Erlebnis DTM und das Treffen mit dem Führenden der Gesamtwertung, Bernd Schneider. Der Mercedes-Benz-Pilot nahm sich Zeit für eine ganz exklusive Führung.

L War das euer erster Tag an einer Rennstrecke?
Thomas: Jein, also wir waren schon am Hockenheimring auf Tour – und am Nürburgring bei Rock am Ring. Aber bei einem Autorennen noch nie.

Und wie sind die ersten Eindrücke?
Thomas: Einfach nur krass. Es ist unfassbar, was da alles dranhängt, das ganze Drumherum. Im Fernsehen sieht man ja immer nur die Autos auf der Rennstrecke. Ich habe hier sehr viele Eindrücke gewonnen.

Ihr wart bei Rock am Ring, als es um Bässe und Gitarren ging. Heute heulen hier die Motoren – wie ist das?
Stefanie: Es ist sehr aufregend. Überhaupt nicht zu vergleichen mit dem, was man im Fernsehen mitbekommt. Zuhause glaubt man immer, nichts zu verpassen. Aber an der Rennstrecke ist das viel spannender. Das ist, wie wenn ich mir eine CD kaufe und dann auf ein Konzert der Gruppe gehe. Dazwischen liegen Welten.

Wie würdet ihr euren eigenen Fahrstil beschreiben?
Stefanie: Dazu sollte Andreas was sagen, er ist unser Rennfahrer. Ich habe Bernd Schneider auch schon gesagt, dass sich eigentlich Andreas ins Cockpit setzen sollte.
Andreas: Jaja, ich fahre schon gerne schnell. Aber natürlich immer im Rahmen des Erlaubten.

RBernd Schneider hat euch sein Auto gezeigt – wie war das?
Johannes: Er hat uns alles an seinem Wagen erklärt. Sehr interessant – vor allem die Dinge, die man sonst nicht so erkennt. Zum Beispiel, wie für die Sicherheit der Fahrer gesorgt wird.

Und wie war er selbst?
Stefanie: Total entspannt, das hat mich sehr gewundert. Wenn wir ein Konzert haben, sind wir immer nervös und ziehen uns eine Stunde davor zurück. Aber Bernd Schneider war total cool und hat das echt gut erklärt –  gerade für Leute wie uns, die nicht jeden Tag damit zu tun haben.

Wem drückt ihr bei der DTM die Daumen?
Thomas (lacht): Eigentlich sind wir natürlich neutral – aber man muss schon sagen, dass sich Bernd Schneider heute einen Sympathiebonus erarbeitet hat.

Tickets 2020

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2020 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen