Ekström erobert Pole Position am Norisring | DTM
2002-06-29 14:38:15

Ekström erobert Pole Position am Norisring

In einem spannenden Qualifying sicherte sich Mattias Ekström im Abt-Audi TT-R seine erste Pole Position in der DTM. Mit 49.239 Sekunden setzte sich der Schwede gegen seinen Teamkollegen Laurent Aiello durch und startet im Qualifikationsrennen am Sonntag aus der ersten Position. Bernd Schneider im Mercedes-Benz CLK-DTM wurde Dritter. Bester Opel-Pilot war Joachim Winkelhock auf Rang neun. Glück im Unglück hatte der jüngste DTM-Pilot Martin Tomczyk. Beim Anbremsen auf die Grundigkehre verlor der Rosenheimer die Kontrolle über seinen Abt-Audi TT-R, touchierte erst die Leitplanken und schlug dann mit hoher Geschwindigkeit in die Reifenstapel ein. Dank der hohen Sicherheitsstandards in der DTM konnte Tomczyk unverletzt aus seinem stark beschädigten Auto aussteigen.

13:05 Das Qualifying beginnt, Laurent Aiello fährt als erster Pilot auf die Strecke

13:08 Aiello setzt mit 50.223 die erste Bestzeit, Ekström kontert mit 49.992, ebenfalls vor Aiello schiebt sich Karl Wendlinger mit 50.168

13:10 Huisman ist Zweiter mit 50.139, Jäger setzt nach und schiebt sich mit 49.958 an Huisman vorbei auf die zweite Position

13:12 Fässler neuer Dritter mit 50.090, Bernd Schneider jetzt mit 49.836 neuer Zweiter

13:13 Alesi setzt eine neue Bestzeit: 49.645 für den Franzosen, Schwerer Unfall in der Grundigkehre: Martin Tomczyk verliert auf der Geraden die Kontrolle über seinen Abt-Audi TT-R, touchiert die Leitplanken und schlägt mit hoher Geschwindigkeit in die Reifenstapel ein - Tomczyk kann unverletzt aus seinem stark beschädigten Auto aussteigen

13:14 Rote Flagge, das Qualifying wird unterbrochen, zuvor hat Uwe Alzen mit 49.645 die vorläufige Bestzeit gesetzt

13:23 Top 10: Alzen, Alesi, Ekström, Schneider, Jäger, Fässler, Huisman, Wendlinger, Aiello und Mayländer

13:24 Es verbleiben noch 35:33 Minuten im Qualifying zum fünften DTM-Lauf auf dem Norisring

13:35 Das Zeittraining wird fortgesetzt

13:37 Alain Menu nimmt als Erster nach der Unterbrechung das Zeittraining wieder unter die Räder

13:38 Menu ist mit 50.175 Neunter

13:39 Menu verbessert sich um weitere zwei Plätze und ist jetzt mit 50.104 Siebter

13:40 Erneute Verbesserung für Menu: Der Schweizer ist auf die fünfte Position vorgefahren (49.934)

13:41 Joachim Winkelhock ist mit 49.949 auf die sechste Position gefahren

13:42 Neuer Zweiter hinter Uwe Alzen ist jetzt Joachim Winkelhock, mit 49.753 schiebt er sich vorläufig in die erste Startreihe

13:44 Christian Abt ist Sechster mit 49.846, der Kemptener verbessert sich erneut, ist jetzt Erster mit 49.425 und verdrängt Uwe Alzen auf Platz zwei und Joachim Winkelhock auf den dritten Platz

13:46 Wendlinger verbessert sich von der vierten auf die zweite Position mit 49.610

13:47 Konter von Jean Alesi: Der Franzose verdrängt mit 49.540 Wendlinger von der zweiten Position, Manuel Reuter verbessert sich mit seiner Zeit von 49.693 auf die sechste Position

13:48 Neuer Zweiter ist Marcel Fässler mit 49.456

13:49 Ekström von neun auf vier: 49.575 ist die persönliche Bestzeit des Schweden

13:50 Ekström mit vorläufiger Bestzeit: 49.239 bedeuten momentan Startplatz eins vor seinem Teamkollegen Christian Abt

13:53 Laurent Aiello schiebt sich aus der neunten Position auf Platz zwei mit 49.369, momentan sind drei Abt-Audi auf den ersten drei Plätzen

13:58 Alesi verbessert sich von der fünften auf die dritte Position, seine Zeit: 49.386, Bernd Schneider von Platz zehn auf sechs mit 49.530

13:59 Bernd Schneider mit erneuter Verbesserung, ist jetzt mit 49.379 Dritter

14:02 Uwe Alzen fährt mit 49.379 von Rang acht auf die vierte Position, zeitgleich mit Bernd Schneider, der vor ihm auf der dritten Position liegt

14:10 Das Qualifying ist beendet: Mattias Ekström erobert am Norisring seine erste Pole Position vor seinem Teamkollegen Laurent Aiello und dem amtierenden Meister Bernd Schneider, dahinter Uwe Alzen, Jean Alesi, Christian Abt, Karl Wendlinger, Marcel Fässler, Joachim Winkelhock und Timo Scheider

Tickets 2020

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2020 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen