Erste Pole-Position für BMW-Pilot Augusto Farfus | DTM
2012-09-29 16:45:00

Erste Pole-Position für BMW-Pilot Augusto Farfus

Erste Pole-Position für BMW-Pilot Augusto Farfus

Hochspannung herrschte im Qualifying der DTM im spanischen Valencia. Im Kampf um den DTM-Titel strauchelten alle Titelanwärter und konnten sich keine optimalen Startplätze sichern. Am Sonntag geht der Brasilianer Augusto Farfus in seinem BMW M3 DTM erstmals von der Pole-Position ins Rennen. Von den Plätzen zwei und drei starten Edoardo Mortara aus Italien und der Portugiese Filipe Albuquerque (beide Audi). Dominanz zeigten die Audi-Piloten mit sieben Audi A5 DTM in den Top 10.

L„Ich bin überglücklich mit meiner ersten Pole-Position in der DTM. Seit der ersten Runde am Freitag habe ich mich auf der Strecke wohl gefühlt. Es lief einfach perfekt. Am Sonntag wird es eine gute Show geben und ich versuche, sauber durchzukommen“, sagte Farfus, der seine erste Saison in der DTM bestreitet. Auch die Audi-Piloten freuten sich über ihren Erfolg. „Ich habe mich stark gefühlt während des Qualifyings. Leider habe ich an einer Stelle immer einen kleinen Fehler gemacht, deshalb hat es zur Pole nicht gereicht“, erklärte Mortara.

RDie Piloten kämpften auf dem 4,005 Kilometer langen Kurs des Circuit Ricardo Tormo mit dem extrem glatten neu verlegten Asphalt. Keine schnellen Zeiten konnten die Titelaspiranten Gary Paffett (Mercedes-Benz, 127 Punkte), Bruno Spengler (BMW, 116 Punkte) und Jamie Green (Mercedes-Benz, 108 Punkte) herausfahren, um sich für das vorletzte Rennen der Saison einen entscheidenden Vorteil zu verschaffen. Sie starten von den Plätzen 16, 12 und 18. „Startplatz 16 ist sicherlich enttäuschend für mich. Wir müssen jetzt die Daten analysieren, aber ich bin
zuversichtlich, dass unsere Pace im Rennen stärker sein wird und mit einer
guten Strategie kann es morgen noch nach vorne gehen“, analysierte der Gesamtführende Paffett.

Die wechselhaften Witterungsbedingungen mit Regen am Freitag und sonnigen Abschnitten am Samstag erschwerten die optimale Fahrzeugabstimmung. Besonders Mercedes-Benz haderte mit der Strecke, denn im ersten Qualifikationsabschnitt schieden ausschließlich Piloten mit dem Stern aus: Neben Green traf es auch die beiden ehemaligen Formel-1-Fahrer David Coulthard (Startplatz 21) und Ralf Schumacher (Startplatz 22) in ihren DTM Mercedes AMG C-Coupé.

Das neunte Rennen der Saison startet am Sonntag über 46 Runden und 184,230 Kilometer um 14:00 Uhr (MEZ). Die ARD überträgt ab 13:45 Uhr live.

Tickets 2020

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2020 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen