Erste Super-Pole für Bernd Schneider | DTM
2003-04-26 14:02:28

Erste Super-Pole für Bernd Schneider

In der ersten Super-Pole der DTM-Saison 2003 holte sich Bernd Schneider im Mercedes-Benz CLK-DTM die Pole Position. Mit 1:35,141 Minuten eroberte Schneider den besten Startplatz für das erste Rennen der neuen Saison. Neben ihm startet am Sonntag Abt-Audi-Junior Martin Tomczyk. Im Abt-Audi TT-R setzte sich der junge Rosenheimer gegen die Konkurrenz durch und sicherte sich einen Platz in der ersten Startreihe. Bester Fahrer im Opel Astra V8 Coupé war Manuel Reuter.

13:25 Mit 1:35,994 Minuten setzt Manuel Reuter die erste Bestzeit.

13:27 Karl Wendlinger unterbietet die Bestzeit von Reuter um knapp zwei Zehntel auf 1:35,797 Minuten.

13:29 Martin Tomczyk setzt mit 1:35,285 Minuten die vorläufige Bestzeit.

13:31 Mit seiner Zeit von 1:36,243 Minuten ist Peter Dumbreck Vierter.

13:33 Jean Alesi ist mit 1:35,285 Minuten Zweiter.

13:35 Marcel Fässler verdrängt mit seiner persönlichen Bestzeit von 1:35,474 Minuten seinen Markenkollgen Alesi von Rang zwei.

13:37 Christian Abt dreht sich auf seiner schnellen Runde vor der Mercedes-Tribüne. Mit 1:39,970 Minuten überquert er den Zielstrich.

13:40 Führungswechsel: Mit 1:35,141 Minuten übernimmt Bernd Schneider vorläufig Startplatz eins.

13:42 Mattias Ekström ist Siebter mit 1:36,196 Minuten.

13:44 Die Zeit von 1:35,502 Minuten reicht bei Laurent Aiello nur zu Startplatz vier. Reihenfolge: Schneider, Tomczyk, Fässler, Aiello, Alesi, Wendlinger, Reuter, Ekström, Dumbreck, Abt.

Tickets 2020

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2020 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen