Großer Sportsmann und netter Kerl | DTM.com | Die offizielle Webseite
2018-10-15 07:45:00

Großer Sportsmann und netter Kerl

Großer Sportsmann und netter Kerl

Nach 185 Rennen, 23 Siegen, 48 Podiumsplätzen und 17 Pole-Position hat sich Gary Paffett am Sonntag mit seinem nach 2005 zweiten Titel aus der DTM verabschiedet. Der Mercedes-AMG-Pilot prägte die Tourenwagenserie eineinhalb Dekaden lang wie kaum ein anderer. DTM.com hat sich nach seinem Triumph unter den Fahrerkollegen aller drei Lager umgehört. Was sagen die Piloten von Audi, BMW und Mercedes-AMG über den Briten? Herausgekommen ist eine Hommage an einen Mann, der vor allem durch seinen Sportsgeist glänzte – gegenüber Teamkollegen und Rivalen gleichermaßen.

Mike Rockenfeller (Audi):„Das ist geil, ich freue mich für ihn. Gary ist ein cooler Typ und war jetzt so lange dabei – das hat er sehr verdient. Er ist ein extremer Racer und war auf der Strecke immer extrem hart und fair. Das finde ich wirklich gut. Er war immer mit Spaß und Herzblut bei der Sache. Gary hatte auch viele harte Jahre und Durststrecken und trotzdem hat er immer weiter gekämpft.“

Nico Müller (Audi):„Herzliche Gratulation. Gary hat über die gesamte Saison eine tolle Leistung abgeliefert. Da kann man nur den Hut vor ziehen. Er ist einer, der nie aufgibt und versucht, aus jeder Situation das Maximum herauszuholen. Wenn alles passt, ist er immer für einen Sieg gut. Das hat er dieses Jahr bewiesen. Er ist verdient Meister geworden. Das gelingt nur ganz wenigen.“

Marco Wittmann (BMW):„Gary hat dieses Jahr einen tollen Job gemacht. Der Titel ist absolut verdient. Wenn du mit ihm auf der Strecke gekämpft hast, konntest du dich immer darauf verlassen, dass er keine waghalsigen, dummen Manöver versucht. Ich wünsche ihm viel Glück und Erfolg in seinem neuen Abenteuer, der Formel E. Er war immer ein großer Sportsmann und ich werde ihn vermissen.“

Philipp Eng (BMW):„Gary ist sehr verdient Meister geworden. Ich kannte ihn vorher nur aus dem Fernsehen und hatte ihn noch nie persönlich getroffen. Er war der Erste, außerhalb meiner Teamkollegen von BMW, der meine Leistung respektiert hat, der mich als ernstzunehmenden Gegner wahrgenommen hat. Wir hatten ein, zwei gute Zweikämpfe dieses Jahr und haben uns immer Platz gelassen. Ein super netter Kerl.“

Bruno Spengler (BMW):„Ich freue mich riesig für Gary und ich gratuliere ihm zum zweiten Titel. Hinter ihm liegt eine super Saison. Er kann bei allen Wetterbedingungen gut fahren, egal, ob es regnet oder trocken ist. Das zeichnet ihn aus. Er hatte auch ein tolles Auto. Das war eine 50-50-Kombination, die super funktioniert hat. Im letzten Jahr noch die Meisterschaft zu gewinnen, ist großartig für ihn und Mercedes-AMG.“

Lucas Auer (Mercedes-AMG):„Er hat einen tollen Job gemacht und ist verdient Meister geworden. Ich kann mich noch gut an mein erstes Jahr in der DTM erinnern. Da hat er mir sehr geholfen. Das ist nicht unbedingt üblich für einen Teamkollegen. Er wollte, dass ich so schnell wie möglich auf die Piste komme. Das werde ich ihm nie vergessen.“

Termine 2019

Termine 2019

DTM-Kalender 2019 mit neuen Rennstrecken und neuem Rahmenprogramm.

Zur Übersicht

Die komplette Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen