„Kalli Hufstadt Turm” am Lausitzring eingeweiht | DTM.com | Die offizielle Webseite
2004-06-06 13:12:10

„Kalli Hufstadt Turm” am Lausitzring eingeweiht

„Kalli Hufstadt Turm” am Lausitzring eingeweiht

Um sein Lebenswerk zu würdigen, widmeten der EuroSpeedway Lausitz und der ADAC Berlin-Brandenburg dem im Januar verstorbenen, langjährigen DTM-Streckensprecher Kalli Hufstadt den Rennleitungsturm in der Boxengasse. Das Gebäude, in dem unter anderem auch die Kabinen der Streckensprecher untergebracht sind, trägt fortan den Namen „Kalli Hufstadt Turm”.

„Kaum eine Persönlichkeit prägte den deutschen Motorsport und die DTM mehr als Kalli Hufstadt”, sagte der Geschäftsführer des EuroSpeedway Lausitz, Hans-Jörg Fischer, bei der Einweihung des Kalli-Hufstadt-Turms am Samstagnachmittag. „Als Stimme der DTM erfreute und begeisterte Kalli die Fans auf den Rängen und trug mit seinem Sachverstand und Humor maßgeblich dazu bei, den Besuch eines DTM-Rennens an der Rennstrecke zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.”

Auch auf dem Lausitzring hatte der unvergessene Kalli Hufstadt in den vergangenen vier Jahren an jedem Sonntagmorgen vor dem Warm-up der DTM sein Markenzeichen erklingen lassen: den Song „Morning has broken” von Cat Stevens, live gespielt auf seiner Mundharmonika.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen