Mercedes-Benz dominiert zweiten Test | DTM
2006-05-19 16:18:47

Mercedes-Benz dominiert zweiten Test

Mercedes-Benz dominiert zweiten Test

Der zweite DTM Test in der Motorsport Arena Oschersleben stand ganz im Zeichen der Mercedes-Benz-Fahrer: Jamie Green führte in der Salzgitter AMG Mercedes C-Klasse nach 90 Minuten sechs Mercedes-Benz an der Spitze souverän an. Mit 1:20,761 Minuten setzte der Brite am Freitagnachmittag die Tagesbestzeit und war am Ende mit 0,064 Sekunden Vorsprung nur knapp schneller als sein Markenkollege Bruno Spengler. Mika Häkkinen beendete den zweiten Test auf dem dritten Rang. Die Stuttgarter Dominanz unterstreichen Bernd Schneider auf Rang vier, Jean Alesi im schnellsten Jahreswagen auf fünf und Stefan Mücke auf Platz sechs. Die meisten Runden absolvierte im zweiten Test Jamie Green – insgesamt legte der Tagesschnellste 45 Runden zurück.

RSchnellster Audi-Fahrer am Nachmittag: Tom Kristensen im Siemens Audi A4 auf Position sieben. Der Däne benötigte für den 3,667 Kilometer langen Kurs 1:21.203 Minuten. Bis wenige Minuten vor Ende des zweiten Tests lag Kristensen noch auf Platz eins, in die Zeitenjagd gegen Ende mischt er sich nicht mehr ein. Sein Teamkollege Heinz-Harald Frentzen beendete den zweiten Test hinter ihm auf dem achten Platz. Mit Alex Margaritis (EasyRent AMG Mercedes C-Klasse) und Pierre Kaffer (Castrol Audi A4) komplettieren zwei weitere Jahreswagen die Top 10.

Im zweiten Test nicht vorne mit dabei: Mattias Ekström und Martin Tomczyk. Der Schwede belegte, wie bereits im ersten Test am Vormittag, nur Rang 13, Tomczyk beendete die zweiten 90 Minuten auf Platz 15. Schnellste Frau war erneut Susie Stoddart auf Platz 18 vor Vanina Ickx auf der 19. Position.

Tickets 2020

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2020 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen