Mercedes-Benz schickt in China acht Fahrer ins Rennen | DTM
2004-07-11 23:41:46

Mercedes-Benz schickt in China acht Fahrer ins Rennen

Mercedes-Benz schickt in China acht Fahrer ins Rennen

Als erste internationale Motorsportserie bestreitet die DTM am 18. Juli ein Rennen in Shanghai. Gefahren wird zweimal je 30 Minuten auf einem 2,85 Kilometer langen Straßenkurs im Stadtteil Pudong, dem Geschäftsviertel mitten in Shanghai. Mercedes-Benz ist mit allen acht DTM-Fahrern vertreten. Die Veranstaltung zählt nicht zur Meisterschaft.

Die Stadt: Shanghai hat 17 Millionen Einwohner und ist eine der am schnellsten wachsenden Metropolen weltweit. Sie gilt als Schaufenster für die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit Chinas und ist für die westliche Industrie das Tor zum Wachstumsmarkt Asien. Die DaimlerChrysler AG hat mit China am 3. Mai einen Vertrag geschlossen und wird dort 2005 mit der Produktion von Mercedes-Benz PKW der E- und C-Klasse beginnen.

Die Fakten: Über sechs Wochen haben sich die vier Mercedes-Teams vorbereitet. Am 9. Juli werden über 36 Tonnen Ausrüstung mit acht Autos, Ersatzteilen und Werkzeug auf den Zwölf-Stunden-Flug nach Shanghai gehen. 83 Mercedes-Benz Mitarbeiter reisen zu dem Rennen nach China.

Das Mercedes-Benz Aufgebot: Alle acht DTM-Fahrer von Mercedes-Benz sind in China am Start. Bernd Schneider, Christijan Albers, Gary Paffett und Jean Alesi in der AMG-Mercedes C-Klasse. Markus Winkelhock, Stefan Mücke, Jarek Janis und Bernd Mayländer in AMG-Mercedes CLK des Vorjahres. Sie treffen auf das ebenfalls komplette DTM-Aufgebot von Audi, das um zwei Gastfahrer erweitert wird, sowie auf vier Fahrer von Opel.

Mercedes-Benz Motorsportchef Norbert Haug: „Wir freuen uns auf die DTM-Premiere auf dem neuen Stadtkurs im Zentrum Shanghais. Das erste DTM-Rennen in China hat für unsere Marke auch deshalb eine große Bedeutung, weil die DaimlerChrysler AG ab dem nächsten Jahr in einem neuen Werk in China Mercedes der C- und E-Klasse produzieren wird. Die Stadtrennstrecke bedeutet für alle Teams eine neue Herausforderung, und es wird spannend, wer auf dem neuen 2,85 Kilometer langen Kurs am besten zurecht kommen wird.“

LBernd Schneider, Vodafone AMG-Mercedes: „Ich freue mich schon sehr auf die Veranstaltung in Shanghai. Das Streckenlayout lässt hart umkämpfte und spannende Rennen mit vielen Überholvorgängen erwarten.“

Christijan Albers, DaimlerChrysler Bank AMG-Mercedes: „Ich bin schon zu meiner Formel-3-Zeit Stadtkurse wie in Macao gefahren, solche Strecken liegen mir. Die Rennen betrachte ich wie einen Meisterschaftslauf und werde alles geben, auch wenn es keine Punkte gibt.“

Das Rennen: Die Strecke hat zwei 180-Grad- sowie sechs 90-Grad-Kurven. Gefahren werden die zwei Rennen ohne die in den Meisterschaftsläufen der DTM obligatorischen Boxenstopps. Der größte chinesische Fernsehsender, CC TV (Central China TV) wird das zweite Rennen live und im Anschluss das erste Rennen in Originallänge ausstrahlen. Shanghai TV wird das gesamte DTM-Event live übertragen. Die ARD berichtet ebenfalls live am Sonntag, den 18. Juli ab 08:30 MEZ.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen