Nach Kollision am Samstag: Strafe für Miguel Molina | DTM
2015-05-02 18:15:00

Nach Kollision am Samstag: Strafe für Miguel Molina

Nach Kollision am Samstag: Strafe für Miguel Molina

Das Auftaktrennen auf dem Hockenheimring hat für den Audi-Piloten Miguel Molina Folgen. Der Spanier verursachte am Samstag eine Kollision mit dem BMW M4 DTM von António Félix da Costa und wurde von den Rennkommissaren dafür bestraft. Das Urteil: Molina wird am Sonntag in der Startaufstellung zum Rennen um drei Plätze nach hinten strafversetzt. 

Molina rückte dem Portugiesen nach den ersten beiden turbulenten Kurven im Kampf um die zwölfte Position immer dichter auf die Pelle. Kurz vor dem Ende der ersten Runde kam es dann zur Kollision, die für den Verursacher Molina die Strafe nach sich zog.

Da Costa, der als 13. ins Ziel fuhr, erlebte die Situation so: „Ich hatte eine sehr gute erste Runde und war hinter Marco Wittmann der zweitbeste BMW. Doch dann wurde ich in der letzten Kurve von Miguel Molina getroffen und drehte mich von der Strecke. Dadurch fiel ich ans Ende des Feldes zurück.“ Für Molina war des Rennen nach einem Zusammenprall mit Mercedes-Benz-Pilot Maximilian Götz nach neun Runden beendet. 

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen