Nordisches Duo an der Spitze des Feldes | DTM
2005-10-01 11:35:00

Nordisches Duo an der Spitze des Feldes

Nordisches Duo an der Spitze des Feldes

Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um 23 Grad Celsius fuhr Audi-Werksfahrer Tom Kristensen am Samstagvormittag die Bestzeit im Freien Training. Mit einer Zeit von 1:47.248 Minuten hatte der Däne am Ende 0,120 Sekunden Vorsprung auf den Finnen Mika Häkkinen in der AMG-Mercedes C-Klasse. Bernd Schneider (Mercedes-Benz), der gestern die Tagesbestzeit markierte, wurde mit einem Rückstand von 0,287 Sekunden Rückstand hinter dem skandinavischen Duo Dritter.

RWährend Schneider hinter seiner Bestzeit vom Vortag blieb, fuhr sein junger Markenkollege Bruno Spengler die identische Zeit (1:47,660 Minuten) vom Vortag und landete damit im Freien Training auf Platz vier vor dem schnellsten Opel-Fahrer Heinz-Harald Frentzen auf fünf. Mit Frentzen, Reuter auf Rang sieben, Fässler auf neun und Aiello auf zehn platzierten sich alle vier Opel Vectra GTS V8 in den Top Ten. Die Leistungsdichte vom Freitag setzt sich am Samstagvormittag fort, denn am Ende der einstündigen Trainingssitzung lagen erneut 14 Fahrer innerhalb einer Sekunde.

LDie erste Hälfte des Freien Trainings auf dem 5,338 Kilometer Grand-Prix-Kurs Istanbul Park dominierte der aktuelle Tabellenführer und Titelverteidiger Mattias Ekström im Audi A4 DTM. Nach 18 absolvierten Runden reichte seine beste Zeit 1:47.791 Minuten aber nur für Platz sechs. Sein ärgster Verfolger im Kampf um den Titel, Gary Paffett, fuhr in den ersten 55 Minuten lediglich neun Runden und konnte sich mit seinem finalen Angriff in den Schlussminuten nicht entscheidend steigern. Mit 1.335 Sekunden Rückstand wurde der Brite am Ende nur 18.

Ein Getriebeschaden am seinem Audi A4 DTM zwang Pierre Kaffer nach nur acht gefahrenen Runden zu einem längeren Boxenbesuch. Die Joest-Mechaniker leisteten ganze Arbeit und wechselten das Getriebe noch während des Trainings, so dass der Wahlschweizer noch vier Runden fahren konnte und das Training am Ende auf Platz 16 beendete.

Die ARD überträgt das Rennen aus Istanbul live am Sonntag, den 2. Oktober 2005 um 13:45 Uhr. Das Qualifying und die Super Pole erleben Sie am Samstag in der ARD um 14:03 Uhr.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen