Olé mit 10.000 PS: DTM-Premiere in Spanien | DTM
2006-09-19 17:35:02

Olé mit 10.000 PS: DTM-Premiere in Spanien

Olé mit 10.000 PS: DTM-Premiere in Spanien

Beim achten Lauf der DTM 2006 am kommenden Wochenende in Barcelona betritt die Meisterschaft Neuland: Erstmals seit 1984 wird ein Rennen in Spanien gestartet. Spanien ist das 16. Land, in dem die DTM - einschließlich der 1995 und 1996 ausgetragenen ITC – antritt. Vor dem Rennen in Barcelona führt Bernd Schneider (Vodafone AMG-Mercedes) mit 54 Punkten vor Tom Kristensen (Audi A4 DTM) mit 44 und Bruno Spengler (DaimlerChrysler Bank AMG-Mercedes) mit 39 Zählern.

Historie: Die Geschichte der DTM begann am 11. März 1984 gleich mit einem Auslandsrennen im belgischen Zolder. Von insgesamt 324 DTM- und ITC-Rennen fanden 83, also gut ein Viertel, außerhalb Deutschlands statt (von 1988 bis 1996 sowie 2000 gab es jeweils zwei Rennen pro Veranstaltung, von 1997 bis 1999 wurde die DTM nicht ausgetragen). Nur 2000, im Jahr nach dem Neustart der Meisterschaft, wurden alle Rennen (damals 18, von denen zwei Läufe auf dem Lausitzring wegen zu starken Regens abgesagt werden mussten) in Deutschland gefahren.

LDie 83 bisherigen Auslandsrennen der DTM: Belgien 23 (Zolder 22, Spa 1); England 13 (Donington 10, Silverstone 2, Brands Hatch 1); Italien 8 (Mugello 6, Adria 2); Tschechien 8 (Brünn); Niederlande 6 (Zandvoort); Portugal 5 (Estoril); Finnland 4 (Helsinki); Frankreich 4 (Magny-Cours); Österreich 4 (A1-Ring 3, Salzburgring 1); Brasilien 2 (Sao Paulo); Japan 2 (Suzuka); Ungarn 2 (Budapest); China 1 (Schanghai, Einladungsrennen); Türkei 1 (Istanbul).

Zahlen und Fakten zur Rennstrecke: Die DTM fährt zuschauerfreundlich auf dem Circuit de Catalunya den 2,949 Kilometer langen National Circuit, der rund 1,7 Kilometer kürzer ist als der Grand-Prix-Kurs. So werden bei der Distanz von rund 170 Kilometern jetzt 21 Runden mehr gefahren als dies auf der 4,627 Kilometer langen Grand-Prix-Strecke der Fall gewesen wäre. Mit einer Distanz von 171,042 Kilometern ist das Rennen das längste der Saison und exakt 842 Meter länger als die Renndistanz auf dem Norisring. Der Circuit de Catalunya ist nur wenige Kilometer vom Mittelmeer entfernt und der hier häufig wehende Wind bringt oft Sand auf die Strecke, ähnlich wie zuletzt auf dem Dünenkurs von Zandvoort. Das macht den Belag rutschig und sorgt für wechselnde Bedingungen.

RPedro de la Rosa fährt Demonstrationsrunden im McLaren Mercedes MP4-20: Der 35-jährige Katalane aus Barcelona, der beim Grand Prix von Ungarn Zweiter wurde, wird vor dem Rennstart am Sonntag Demonstrationsrunden im McLaren Mercedes Formel 1 zurücklegen, um so viele seiner Landsleute zu begeistern. Bereits am Samstag fährt Pedro Gäste im DTM-Renntaxi AMG-Mercedes C-Klasse um den Kurs, gibt Autogramme und beantwortet Fragen im Rahmen der öffentlichen Pressekonferenz „Meet the Drivers“ am Samstag um 17:15 Uhr.

Die aktuelle Gewichtsverteilung: AMG-Mercedes C-Klasse 2006 (Schneider, Green, Häkkinen, Spengler): 1.075 Kilogramm; Audi A4 DTM 2006: 1.065 Kilogramm; AMG-Mercedes C-Klasse 2005 von Jean Alesi, Daniel la Rosa, Alexandros Margaritis, Stefan Mücke: 1.060 Kilogramm; 2004er Fahrzeuge wie die AMG-Mercedes C-Klasse von Mathias Lauda und Susie Stoddart: 1.020 Kilogramm.

Tickets 2020

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2020 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen