Opel im Regen erneut stark | DTM
2002-09-28 10:29:04

Opel im Regen erneut stark

Wechselnde Witterungsbedingungen kennzeichneten das freie Training zum neunten und vorletzten Saisonlauf der DTM auf dem Circuit Park Zandvoort in den Niederlanden. Die einstündige Trainingssitzung, in der sich die 21 Fahrer zum letzten Mal auf das Zeittraining am Nachmittag vorbereiten konnten, fing auf feuchter Strecke an. Während des Trainings wurde der Regen immer stärker, so dass die Fahrer ihre Rundenzeiten auf dem 4,3 Kilometer langen Dünenkurs nicht mehr verbessern konnten.

Besonders die Opel-Fahrer zeigten eine sehr starke Leistung: Joachim Winkelhock fuhr mit 1.49,204 Minuten die schnellste Zeit vor seinem Teamkollegen Manuel Reuter. Tabellenführer Laurent Aiello (Abt-Audi TT-R) belegte Rang drei. Mit Timo Scheider (4.), Alain Menu (7.), Eric Helary (9.) und Michael Bartels (10.) fuhren alle sechs Opel-Werksfahrer unter die ersten Zehn. Schnellster Mercedes-Benz-Fahrer im freien Training war Marcel Fässler auf Position fünf. Die Lokalmatadoren Christijan Albers und Patrick Huisman belegten die Plätze 13 bzw. 18.

Tickets 2020

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2020 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen