Paffett holt Pole-Position, Mika Dritter | DTM.com | Die offizielle Webseite
2005-04-30 15:09:26

Paffett holt Pole-Position, Mika Dritter

Paffett holt Pole-Position, Mika Dritter

Gary Paffett holte auf dem EuroSpeedway Lausitz in der AMG-Mercedes C-Klasse die Pole-Position für das Rennen am Sonntag. Neben ihm startet Jamie Green (ebenfalls Mercedes-Benz) aus der ersten Startreihe. DTM-Neuverpflichtung Mika Häkkinen wurde bei seiner ersten Teilnahme in der Super-Pole Dritter. Bereits im Qualifying war der Finne schnell unterwegs: Mit Platz zwei empfahl er sich für das Einzelzeitfahren. Der amtierende DTM-Champion Mattias Ekström belegte im Audi A4 DTM den vierten Platz. Schnellster Opel-Fahrer war Marcel Fässler auf Platz acht.

13:30 Uhr Das Qualifying auf dem EuroSpeedway Lausitz hat pünktlich begonnen. Pierre Kaffer hat als erster die Boxenstraße verlassen.
13:34 Uhr Die Spitze wechselt im Sekundentakt: Martin Tomcyzk hält aktuell mit 1:17,058 Minuten die Bestzeit vor Capello, Mücke und Kristensen. 13 Autos sind bereits auf Zeitenjagd. Mattias Ekström mit Mauerkontakt und kaputter linker Seite.
13:36 Uhr Bruno Spengler mit neuer Bestzeit: 1:16,831 Minuten für den Kanadier.
13:36 Uhr Neue Bestzeit von Jamie Green: 1:16,473 Minuten. Häkkinen Siebter.
13:40 Uhr Mattias Ekström fährt mit 1:16,456 Minuten auf Platz eins.
13:41 Uhr Tom Kristensen fährt mit 1:16,694 Minuten vorläufig auf Platz drei.
13:43 Uhr Marcel Fässler verbessert sich von Platz 19 auf fünf: 1:16,723 Minuten für den Schweizer.
13:44 Uhr Stefan Mücke ist hinter Ekström, Green und Spengler neuer Vierter. Manuel Reuter verbessert sich auf Rang zehn. Alesi schafft als Siebter den Sprung in die Top 10.
13:47 Uhr Neue Bestzeit von Gary Paffett: 1:16,163 Minuten für den Briten. Häkkinen kontert und setzt sich mit 1:16,071 Minuten vorläufig auf Platz eins.
13:50 Uhr Zwischenstand: Häkkinen vor Paffett, Schneider, Green, Ekström, Spengler, Mücke, Kristensen, Fässler und Alesi.
13:52 Uhr Wechsel an der Spitze: Mattias Ekström setzt sich mit 1:16,064 Minuten auf Platz eins.
13:56 Uhr Martin Tomczyk in seinem letzten Versuch mit 1:16,764 Minuten auf Platz zehn.
14:00 Uhr Das Qualifying ist beendet. Schnellster war der amtierende Champion Mattias Ekström. Erstmalig schaffte DTM-Neuling Mika Häkkinen als Zweiter den Sprung in die Super-Pole. Ebenfalls im Einzelzeitfahren sind Paffett, Schneider, Spengler, Green, Mücke, Kristensen, Fässler und Tomczyk.


14:29 Uhr Martin Tomczyk eröffnet die Super-Pole und fährt in seine Einführungsrunde.
14:31 Uhr Martin Tomczyk (Audi): 1:16,596 Minuten
14:33 Uhr Marcel Fässler (Opel): 1:16,581 Minuten
14:35 Uhr Tom Kristensen (Audi): 1:16,468 Minuten
14:37 Uhr Stefan Mücke (Mercedes-Benz): 1:16,638 Minuten
14:39 Uhr Jamie Green (Mercedes-Benz): 1:16,015 Minuten
14:42 Uhr Bruno Spengler (Mercedes-Benz): 1:16,441 Minuten
14:44 Uhr Bernd Schneider (Mercedes-Benz): 1:16,358 Minuten
14:46 Uhr Gary Paffett (Mercedes-Benz): 1:15,808 Minuten
14:48 Uhr Mika Häkkinen (Mercedes-Benz): 1:16,106 Minuten
14:50 Uhr Mattias Ekström (Audi): 1:16,244 Minuten

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen