Schneider auf seinem Stammplatz | DTM
2000-09-02 15:33:01

Schneider auf seinem Stammplatz

Die erste Pole auf dem EuroSpeedway sicherte sich Bernd Schneider in souveräner Manier. Nach einer kurzen Eingewöhnung steigerten die DTM-Piloten ihre Rundenzeiten kontinuierlich. Hinter Schneider fuhren Marcel Fässler und Pedro Lamy auf die Positionen zwei und drei. Bester Opel Pilot war Uwe Alzen auf Rang vier.

Die Zeitenjagd im Detail

14.00 UhrEric Helary eröffnet das Zeittraining.

14.03 Uhr Helary schafft mit 1.53,617 min die erste Bestzeit, wird aber umgehend von Scheider und Winkelhock unterboten.

14.05 UhrMichael Bartels erzielt mit 1.48,976 min eine neue Bestzeit. Darren Turner verbremst sich im Infield und rutscht über den Grünstreifen.

14.07 UhrBartels steigert sich auf 1.46,788 min.

14.09 UhrBartels verbessert sich erneut: 1.45,176 min.

14.11 UhrKris Nissen schiebt den Abt-Audi TT-R in 1.50,129 min auf die zweite Stelle, wird dort aber umgehend von seinem Markenkollegen Laurent Aiello verdrängt: 1.45,981 min. Einen Wimpernschlag später ist Pedro Lamy neuer Zweiter: 1.45,720 min.

14.12 UhrPeter Dumbreck erzielt 1.46,650 min und schiebt sich damit auf die vierte Position.

14.13 UhrPedro Lamy übernimmt mit 1.44,859 kurzfristig die Spitze, wird aber von Opel-Junior Timo Scheider in 1.44,831 min wieder verdrängt. Marcel Fässler setzt sich wenig später in 1.44,638 in Front.

14.14 UhrUwe Alzen durchbricht in 1.43,992 min als Erster die 1.43er Schallmauer und ist neuer Spitzenreiter. Lamy steigert sich auf 1.44,251 min und Platz zwei.

14.15 UhrAiello schiebt sich kurz auf die fünfte Stelle, wird aber von Manuel Reuter umgehend wieder zurück gestuft.

14.16 UhrAm Abt-Audi TT-R von James Thompson ist ein Ölleck aufgetreten, die Mechaniker mühen sich vergebens um Reparatur.

14.17 UhrAlzen unterbietet seine eigene Bestzeit auf jetzt 1.43,590 min. Helary übernimmt in 1.43,921 die zweite Stelle, Klaus Ludwig ist nun Sechster. Stefano Modena schnappt sich die zweite Stelle, wird von dort aber flugs von Thomas Jäger wieder verdrängt. Der ehemalige Formel 3-Pilot ist 1.43,650 min schnell gewesen.

14.19 UhrModena setzt sich in 1.43,498 min in Führung, aber Jäger ist wieder schneller als der Italiener. Der Mercedes-Mann schnappt sich in 1.43,352 min die vorläufige Pole Position.

14.20 UhrJoachim Winkelhock markiert in 1.44,021 die sechstschnellste Zeit – und dreht sich auf seiner nächsten schnellen Runde.

14.21 UhrTabellenführer Bernd Schneider erzielt in seinem ersten Versuch gleich 1.43,830 und ist damit gleich Vierter. Marcel Tiemann hangelt sich auf Platz fünf.

14.22 UhrOpel-Fahrer Helary gräbt sein Coupé ins Kiesbett.

14.23 UhrPeter Dumbreck ist neuer Vierter, Fässler schiebt sich an ihm vorbei auf Platz drei, von wo ihn allerdings Tiemann umgehend verdrängt.

14.26 UhrLudwig streift den 15. Rang ab und greift sich in 1.43,415 min den zweiten Platz hinter seinem Markenkollegen Jäger. Scheider verbessert sich von Platz zehn auf Rang vier.

14.30 UhrReuter unterbietet Jägers Bestzeit um eine Tausendstelsekunde und ist damit neuer Spitzenreiter – nachdem er vorher nur an 15. Stelle rangiert hat.

14.31 UhrPedro Lamy ist um 0,754 Sekunden schneller als Reuter, ergo neuer Spitzenreiter vor Reuter und Jäger.

14.32 UhrJäger kontert: 1.42,841 min bringen ihn wieder auf Rang zwei. Dreher von Winkelhock und Aiello.

14.34 UhrSchneider fährt in 1.42,864 min auf die dritte Position. Fässler verdrängt Reuter von Platz vier.

14.37 Uhr Scheider übernimmt in 1.43,059 min die vierte Position. Alzen ist Sechster.

14.40 UhrHelary geht in 1.43,032 min auf die vierte Position, doch Modena legt umgehend in 1.42,982 nach und knöpft Helary den vierten Rang ab.

14.42 UhrWinkelhock verbessert sich auf Platz neun.

14.46 UhrSchneider macht Lamy die vorläufige Pole abspenstig. Der saarländische Tabellenführer ist in 1.42,072 min um satte 0,525 s schneller als sein portugiesischer Markenkollege.

14.47 UhrFässler arbeitet sich in 1.42,580 auf die zweite Position vor.

14.51 UhrScheider ist neuer Fünfter, Helary wieder einmal neben der Bahn.

14.52 UhrAlzen schiebt sich als neuer Viertplatzierter zwischen Lamy und Jäger. Dumbreck übernimmt die fünfte Position, wenig später dann Helary.

14.53 UhrReuter steigert sich um zwei Plätze auf Rang elf.

14.57 Uhr Scheider rammt Jäger im Geschlängel. Modena neuer Siebter. Winkelhock dreht sich erneut.

14.58 UhrAbt pflügt im Infield nach einem spektakulären Ausrutscher mit folgendem Dreher jede Menge Dreck auf die Fahrbahn.

14.59 UhrLamy parkt neben der Strecke.

15.00 UhrPole-Mann Schneider schießt aus der Hüfte noch einmal die zweitschnellste Runde des Trainings. Alle anderen Angriffe kurz vor Fallen der Zielflagge verpuffen wirkungslos. Reuter ist nur Zwölfter, der zu Beginn lange Führende Bartels gar nur 16.

Tickets 2020

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2020 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen