Schneider führt Mercedes-Trio an | DTM
2006-09-22 17:21:13

Schneider führt Mercedes-Trio an

Schneider führt Mercedes-Trio an

Bernd Schneider fuhr im zweiten Test der DTM auf dem Circuit de Catalunya die Bestzeit. Der DTM Rekordchampion umrundete die 2,949 Kilometer lange Rennstrecke im Norden von Barcelona mit seiner AMG-Mercedes C-Klasse in 1:03.255 Minuten. Dahinter komplettierten Bruno Spengler und Mika Häkkinen das Mercedes-Trio an der Spitze. Der zweifache Saisonsieger Spengler verpasste die Bestzeit von Schneider dabei nur um 0,025 Sekunden. Schnellster Audi-Fahrer im zweiten Test war Pierre Kaffer im Audi A4 DTM aus dem Jahr 2005 auf Platz vier.

Audi quattro - im Formationsflug fuhren die vier Fahrer der aktuellen A4 auf die Plätze fünf bis acht. Angeführt von Heinz-Harald Fentzen, belegte Zandvoort-Gewinner Tom Kristensen nach 90 Minuten den sechsten Platz vor Mattias Ekström und Martin Tomczyk. Stefan Mücke (Mercedes-Benz) und Christian Abt (Audi) komplettierten die Top 10.

Im Gegensatz zum verregneten Vormittag präsentierte sich der Circuit de Catalunya am Nachmittag freundlicher. Über weite Strecken war der zweite Test von Sonne geprägt. Knapp 30 Minuten vor Ende der Tests am Freitag sorgten einige Regentropfen für einen kurzen Wetterumschwung. Der schnellste der ersten Testsession, Nicolas Kiesa, fuhr bei konstanteren Witterungsbedingungen auf Platz 15. Trotzdem kann der Däne mit dieser Leistung zufrieden sein, denn erneut war er schnellster Fahrer eines 2004er Fahrzeuges.

Mit der Sonne kehrte auch die Leistungsdichte in die DTM zurück. Die ersten 17 Fahrer - vom Tagesschnellsten Bernd Schneider bis zu Jean Alesi (Mercedes-Benz) auf Platz 17 - lagen am Ende des zweiten Tests innerhalb von einer Sekunde.

Tickets 2020

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2020 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen