Spengler siegt souverän und setzt Spitzenreiter Paffett unter Druck | DTM
2012-09-16 16:30:00

Spengler siegt souverän und setzt Spitzenreiter Paffett unter Druck

Spengler siegt souverän und setzt Spitzenreiter Paffett unter Druck

Der kanadische BMW-Pilot Bruno Spengler hat in Oschersleben souverän das achte DTM-Rennen der Saison gewonnen. Damit verkürzte der 29-Jährige seinen Rückstand auf den Gesamtführenden Gary Paffett (Mercedes-Benz), der Zweiter wurde, auf elf Punkte. Dritter Fahrer auf dem Podium war Paffetts Landsmann und Markenkollege Jamie Green, der in der Gesamtwertung um eine Position auf Platz drei zurückfiel. Bester Audi-Pilot in der Magdeburger Börde war Mike Rockenfeller auf Platz sechs. Das Titelrennen wird jetzt zwischen Mercedes-Benz und BMW entschieden.

Mit einem ungefährdeten Start-Ziel-Sieg krönte Spengler ein perfektes Renn-Wochenende. Zum insgesamt zwölften Mal in seiner DTM-Karriere überfuhr er als Erster die Ziellinie. „Diese Strecke macht mir echt Spaß. Sie ist zwar aggressiv für das Auto, aber alles hat gehalten. Gary war sehr schnell, und ich bin glücklich, den Sieg ins Ziel gebracht zu haben. Jetzt heißt es: Konzentration auf die beiden letzten Rennen. Ich versuche natürlich, so viele Siege wie möglich zu holen“, sagte Spengler, der seinen dritten Erfolg in dieser Saison feierte.

Der zweitplatzierte Gary Paffett hatte sich zeitweise an den späteren Sieger herangekämpft, konnte aber nicht überholen. Nach dem Rennen sagte der Gesamtführende: „Wieder auf dem Podium zu sein, das ist gut. Dennoch bin ich ein wenig enttäuscht, weil wir heute hätten gewinnen können. Das Auto war sehr schnell, aber wir haben bei den Stopps zu viel Zeit verloren. Zwei Rennen stehen noch an, und ich werde natürlich alles geben.“

Lokalmatador Dirk Werner (BMW) freute sich auf Platz vier über sein bisher bestes Saisonergebnis. Sein brasilianischer Markenkollege Augusto Farfus folgte als Fünfter. Auf Platz sechs war Mike Rockenfeller der beste Audi-Pilot. „Mit dem sechsten Platz konnte ich heute immerhin wichtige Punkte holen und bin nun wieder der beste Audi-Pilot in der Tabelle. Das ist positiv. Aber mehr war heute einfach nicht drin“, sagte ‚Rocky’ nach dem Rennen über 51 Runden.

Hinter dem Kanadier Robert Wickens (Mercedes-Benz) sah Mattias Ekström aus Schweden als Achter die Zielflagge. Der Audi-Pilot startete als Fünfter, blieb aber beim Start stehen und musste sich dann von Position 20 durch das Feld kämpfen. Filipe Albuquerque aus Portugal und der Lahnsteiner Timo Scheider (beide Audi) machten die Top Ten komplett.

Die DTM brummt: In Oschersleben hat die populärste internationale Tourenwagenserie bereits die Zuschauerzahl der gesamten Saison 2011 eingestellt. Die Fahrer von Audi, DTM-Wiedereinsteiger BMW und Mercedes-Benz lockten am Wochenende 71.000 Zuschauer an die Rennstrecke in der Magdeburger Börde. Damit zählte die DTM in den ersten acht Rennen bereits 630.500 Fans und erreichte damit vorzeitig die Zahl der zehn Wertungsläufe des Vorjahres. Das vorletzte Rennen der Saison findet am 30. September im spanischen Valencia statt.

BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt: „Ich bin wirklich überwältigt. Das ist ein Wahnsinnssieg von Bruno und ein Riesenergebnis für BMW. In der Gesamtwertung steht noch jemand vor Bruno, aber wer Bruno kennt, weiß, dass er in den letzten beiden Rennen alles geben wird.“

Mercedes-Benz-Motorsportchef Norbert Haug: „Leider hat es heute nicht ganz gereicht. Aber das ist kein Beinbruch. Es bleibt so spannend wie die letzten Runden hier. Gary Paffett geht mit elf Punkten Vorsprung in die beiden letzten Saisonrennen in Valencia und Hockenheim - kein riesiges Polster, aber lieber elf plus als elf minus."

Audi-Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich: „Wir haben heute leider schon am Start alle Chancen auf ein besseres Ergebnis verloren. Mattias Ekström hat anschließend bei seiner Aufholjagd gezeigt, was theoretisch möglich gewesen wäre. Fakt ist aber auch, dass wir hier in Oschersleben insgesamt nicht schnell genug waren. Wir werden weiter hart arbeiten und alles dafür tun, bei den letzten beiden Rennen in Valencia und Hockenheim wieder eine stärkere Leistung zu zeigen. Der Titel in der Herstellerwertung ist noch möglich.“

Tickets 2020

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2020 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen