Stimmen der Audi-Fahrer nach dem Qualifying | DTM
2011-04-30 17:15:00

Stimmen der Audi-Fahrer nach dem Qualifying

Stimmen der Audi-Fahrer nach dem Qualifying

Mattias Ekström (Red Bull Audi A4 DTM #8), Startplatz 2: „Das war ein spannendes Qualifying für unsere Abt-Truppe. Das Auto war am Anfang nicht so gut. Doch wir haben jedes Mal, wenn ich rausgefahren bin, etwas geändert. Am Ende war mein A4 perfekt und ich habe eine gute Runde geschafft. Natürlich wäre ich lieber auf Platz eins, aber das nehme ich mir für morgen vor - schließlich werden erst dann die Punkte vergeben.“

RTimo Scheider (AUTO TEST Audi A4 DTM #4), Startplatz 4: „Es lief sehr gut, auch die Leistung des Autos hat gestimmt. In Qualifying 3 musste ich jedoch zwei Runden mit einem Reifensatz fahren. Das habe ich in Q4 zu spüren bekommen, denn das Gripniveau war deutlich schlechter als nach nur einer Runde. Ich habe auf dem Weg zur Haarnadelkurve auch noch einen Fehler gemacht. Ich musste eben alles riskieren. Aber auch aus der zweiten Reihe haben wir alle Chancen.“

Mike Rockenfeller (E-POSTBRIEF Audi A4 DTM #9), Startplatz 5: „Ich bin ein bisschen enttäuscht, aber andererseits ist Platz fünf nicht der schlechteste Startplatz. Leider habe ich in Q3 eingangs des Motodroms einen Fehler gemacht. Ich wollte zu viel. Mein Auto begann zu untersteuern, ich habe die Linie verpasst und dabei eineinhalb Zehntel verloren. Vom Auto her wäre mehr möglich gewesen. Unser Tempo hat ansonsten am ganzen Wochenende gestimmt. Ich hoffe, mit einer guten Strategie am Sonntag noch etwas weiter nach vorne zu kommen.“

Martin Tomczyk (Schaeffler Audi A4 DTM #14), Startplatz 6: „Generell kann ich mit dem Gesamtergebnis zufrieden sein. Persönlich bin ich allerdings gar nicht zufrieden. Ich habe in Q3 einen großen Fehler gemacht. Er hat mich den Einzug in das vierte Qualifying gekostet. Die ganze Zeit war ich ganz vorn mit dabei und dann passiert mir das ausgerechnet in Q3 ...“

Miguel Molina (Red Bull Audi A4 DTM #22), Startplatz 8: „Wir hatten ein Elektronikproblem und konnten deshalb im Q3 keine gute Runde fahren. Wir wollen es morgen gutmachen. Es ist ein wichtiges Rennen, denn es ist der erste Meisterschaftslauf und wir wollen viele Punkte mitnehmen.“

Edoardo Mortara (Playboy Audi A4 DTM #19), Startplatz 10: „Das war ein schweres erstes Qualifying für mich. Die Freien Trainings liefen nicht gut, ich habe viele Fehler gemacht. Deshalb hatte ich im Qualifying nicht das Selbstvertrauen. Wir hatten das Auto für Q3, aber es lag an mir. Ich muss Erfahrung sammeln und mehr Kilometer machen.“

Oliver Jarvis (Audi Sport performance cars A4 DTM #5), Startplatz 12: „Das war ein schlechter Start. Ich habe zwei Fehler gemacht. Mit dem zweiten Reifensatz habe ich mich in der Mercedes-Arena verbremst. Mit dem dritten Satz hatte ich im Motodrom Untersteuern und kam etwas auf Dreck, das hat vier oder fünf Zehntel gekostet. Ich glaube, ohne diese Fehler wäre ich auf P4 oder P5 gelandet.“

LFilipe Albuquerque (TV Movie Audi A4 DTM #18), Startplatz 15: „Der erste Reifensatz war okay. Die anderen Sätze fühlten sich komisch an, sie waren schwieriger zu fahren. Ich habe keine gute Runde geschafft. Aber es ist fantastisch, in der DTM zu fahren, ich habe ein faszinierendes Auto und es ist eine hart umkämpfte Meisterschaft. Man kann schnell drei Zehntelsekunden verlieren und ist dann gleich auf Rang 15 - was sicherlich nicht mein Ziel ist.“

Rahel Frey (Glamour Audi A4 DTM #15), Startplatz 17: „Vor dem Qualifying schlug mein Herz schon etwas höher als normalerweise. Es macht viel Spaß, es ist toll, dass ich die DTM genießen darf. Ich fühle mich bei Audi und im Team sehr wohl, die Jungs haben einen tollen Job gemacht. Ich muss mich noch etwas verbessern, aber das kommt schon.“

Dr. Wolfgang Ullrich (Audi-Motorsportchef): „Sechs Audi in den Top Ten sind ein sehr schönes Teamergebnis. Wir haben in den ersten beiden Reihen je einen Audi stehen und in der dritten sogar zwei. Damit haben wir gute Voraussetzungen für das Rennen. Das Qualifying war sehr spannend - und ich bin sicher, dass wir auch ein spannendes Rennen sehen werden.“

Tickets 2020

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2020 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen