Stimmen der Mercedes-Benz-Fahrer nach dem Qualifying | DTM
2010-04-24 16:30:00

Stimmen der Mercedes-Benz-Fahrer nach dem Qualifying

Stimmen der Mercedes-Benz-Fahrer nach dem Qualifying

Gary Paffett (Salzgitter AMG Mercedes C-Klasse) Pole Position (1:33,214): „Ich freue mich riesig, die neue Saison gleich mit der Pole Position zu beginnen. Danke an mein Team, die Jungs haben einen tollen Job gemacht. Wir haben ein sehr gutes technisches Paket und ich freue mich auf das Rennen am Sonntag.“

Bruno Spengler (Mercedes-Benz Bank AMG C-Klasse) Dritter (1:33,319): „Das Qualifying lief gut und mit Platz drei stehe ich hinter Gary auf der sauberen Seite der Strecke. In Kurve zwei lag etwas Dreck auf der Strecke und vor der Spitzkehre verbremste ich mich etwas, deshalb ging es nicht schneller.“

RJamie Green (Junge Sterne AMG Mercedes C-Klasse) Vierter (1:33,389): „Ich bin sehr zufrieden, dass ich in die Top Vier gefahren bin. Unser Team hat einen guten Job gemacht und ich bin zuversichtlich für das Rennen morgen.“

Paul Di Resta (AMG Mercedes C-Klasse) Achter (1:36,088): „Ich bin enttäuscht. Durch ein Auto vor mir war viel Sand auf die Strecke gewirbelt worden – deshalb war nicht mehr drin.“

Maro Engel (GQ AMG Mercedes C-Klasse) Zehnter (1:33,160): „Das Team hat mir gezeigt, was es im Qualifying kann. Ich hatte noch etwas mehr erwartet und morgen will ich in die Punkte fahren.“

CongFu Cheng (stern AMG Mercedes C-Klasse) 14. (1:33,738): „Der 14. Startplatz bei meinem ersten Rennen geht für mich in Ordnung. Die Strecke gefällt mir und ich hatte keine technischen Probleme, ich brauche einfach noch etwas Zeit, um mich einzugewöhnen.“

Susie Stoddart (TV-Spielfilm AMG Mercedes C-Klasse) 15. (1:34,118): „Mir fehlten nur sechs Tausendstel, um weiter zu kommen, da bin ich natürlich enttäuscht, dass es nicht geklappt hat.“

Ralf Schumacher (Laureus AMG Mercedes C-Klasse) 16. (1:34,361): „Der erste Reifensatz hat nicht so funktioniert, wie ich mir das vorgestellt hatte. Mit dem zweiten Reifensatz ging mir dann die Zeit aus. Ich werde das schnell abhaken und mich auf das Rennen morgen konzentrieren. Dann werde ich angreifen.“

LDavid Coulthard (Deutsche Post AMG Mercedes C-Klasse) 17. (1:34,791): „Es war viel schwieriger, als ich es nach den Testfahrten erwartet hatte. Außerdem stimmte die Balance des Autos nicht ganz und ich hatte Übersteuern, damit konnte ich nicht mehr attackieren. Aber Mücke Motorsport ist ein erfahrenes Team und unterstützt mich nach Kräften. Mit einem guten Start sollte ich morgen doch etwas besser abschneiden können als heute.“

Norbert Haug, Mercedes-Benz Motorsportchef: „Pole wie Paffett - das passt, Glückwunsch an Gary und das HWA-Team um Gerhard Ungar, alle haben einen super Job gemacht. Es ist die 50. Pole seit Beginn der neuen DTM 2000 und die 99. seit Mercedes-Benz 1988 werksseitig in die DTM einstieg. Am letzten Dienstag war Gary noch - wie ich auch - in China gestrandet - heute am Samstag steht er auf Pole; das zeigt seine Weltklasse. Die Saison fängt für uns mit dieser ersten Standortbestimmung gut an. Drei Mercedes in den ersten zwei Startreihen und vier C-Klassen in den ersten drei Reihen sind ein prima Ergebnis - gut gemacht Jungs. CongFu Cheng hat mit Startplatz 14 einen tollen Einstand, Kompliment. David zahlte heute erwartungsgemäß zunächst einmal Lehrgeld, aber – keine Angst - er ist ein starker Racer. Dass Ralf mit seinem zweiten Reifensatz zu spät auf die Strecke fuhr, geht auf unsere Kappe - sorry dafür. Morgen beim Rennen wollen wir versuchen, ein ähnliches Ergebnis wie heute im Qualifying zu holen.“

Tickets 2020

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2020 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen