Stimmen der Mercedes-Benz-Fahrer nach dem Rennen | DTM
2010-05-23 19:45:00

Stimmen der Mercedes-Benz-Fahrer nach dem Rennen

Stimmen der Mercedes-Benz-Fahrer nach dem Rennen

Bruno Spengler (Mercedes-Benz Bank AMG C-Klasse) Zweiter: „Die Strecke war sehr rutschig und in einem ganz anderen Zustand als noch heute Morgen im Warm-up. Ekström war hier heute schneller, nachdem wir in Hockenheim dominiert hatten – so ist das eben in der DTM. Ich freue mich, die Gesamtwertung anzuführen, was ich natürlich am liebsten auch nach acht weiteren Rennen behaupten würde. Jetzt konzentriere ich mich ganz auf das nächste Rennen in zwei Wochen am Lausitzring.“

Paul Di Resta (AMG Mercedes C-Klasse) Fünfter: „Mein Start war sehr gut, aber die Balance meines Autos stimmte nicht und ich hatte starkes Übersteuern.“

Gary Paffett (Salzgitter AMG Mercedes C-Klasse) Siebter: „Mir fehlte von Anfang an Speed und Abtrieb. Dann wurde ich vier oder fünf Mal hart getroffen, wodurch mein Auto beschädigt wurde. Insgesamt war es ein schwieriges Rennen. Wenigstens habe ich noch zwei Punkte geholt.“

Jamie Green (Junge Sterne AMG Mercedes C-Klasse) Neunter: „Ich hing anfangs im Verkehr fest und verlor Zeit. Als ich endlich eine freie Strecke hatte, wurde ich schneller, aber es war zu spät, um noch weiter nach vorn zu kommen.“

Susie Stoddart (TV-Spielfilm AMG Mercedes C-Klasse) Zehnte: „Platz zehn ist nicht so schlecht. Anfangs fuhr ich hinter David und hoffte an ihm vorbei zu kommen, aber er war einfach zu schnell.“

Maro Engel (GQ AMG Mercedes C-Klasse) Elfter: „Ich wurde in der ersten Runde in einen Dreher geschubst, mein Motor ging aus und als ich das Rennen wieder aufnahm, lag ich 20 Sekunden hinter dem Feld. Das war’s.“

CongFu Cheng (stern AMG Mercedes C-Klasse) Zwölfter: „Nach einem guten Start hatte ich Probleme mit dem ersten Reifensatz. Nach meinem ersten Boxenstopp lief es besser, doch dann hatte ich eine kleine Kollision und mein Auto wurde beschädigt. Damit kam ich nicht weiter nach vorn.“

David Coulthard (Deutsche Post AMG Mercedes C-Klasse) ausgefallen: „Ich startete sehr gut, leider wurde ich gleich anschließend abgedrängt und fiel wieder etwas zurück. Mein Rennen verlief problemlos, bis ich in Runde 38 wegen eines gebrochenen Schaltgestänges in die Box fuhr.“

Ralf Schumacher (Laureus AMG Mercedes C-Klasse) ausgefallen: „Als die Zündaussetzer begannen, sagte mir das Team zunächst ich sollte weiter fahren. Doch das Problem wurde immer größer und ich verlor immer mehr Speed – es hatte einfach keinen Sinn mehr.

Norbert Haug, Mercedes-Benz Motorsportchef: „Ein wenig spannendes Rennen, bei dem wir nicht den Speed der beiden Vortage produzieren konnten und so auch unseren Teil zur weitgehenden Spannungslosigkeit beitrugen. Bruno Spengler führt in der Meisterschaft und wir sind auch in der Teamwertung vorne. Einige Rempeleien kamen mir etwas spanisch vor und waren vollkommen unnötig - das muss sich in Zukunft ändern. Wir freuen uns jetzt auf das nächste Rennen am Lausitzring und ich hoffe, dass wir dort drei Tage lang siegfähigen Speed präsentieren werden."

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen