Stimmen der Mercedes-Benz-Fahrer nach dem Rennen | DTM
2010-08-22 18:00:00

Stimmen der Mercedes-Benz-Fahrer nach dem Rennen

Stimmen der Mercedes-Benz-Fahrer nach dem Rennen

Gary Paffett (Salzgitter AMG Mercedes C-Klasse) Sieger: „Diese Strecke liegt mir einfach. Ich holte alles aus dem Auto heraus und das Fahren hat mir viel Spaß gemacht. Danke an mein Team, alle arbeiteten das ganze Wochenende über super. Ich habe jetzt wie Bruno zwei Rennen gewonnen und bin bereit, ihn im Kampf um die Meisterschaft herauszufordern.“

Paul Di Resta (AMG Mercedes C-Klasse) Zweiter: „Ein gutes Rennen für mich und für Mercedes-Benz. Ich war nah dran an der Führung, kam an Gary jedoch nicht vorbei. Glückwunsch an ihn zum Sieg. Aber ich habe heute acht Punkte geholt und in der Meisterschaft ist wieder alles offen.“

Bruno Spengler (Mercedes-Benz Bank AMG C-Klasse) Siebter: „Das war ein schwieriges Rennen für mich, aber auch für unser Team, denn mit den vielen Audi um mich herum war es nicht einfach, die richtige Strategie zu finden. Unsere Jungs gaben ihr Bestes und hinterher ist man immer schlauer. Wir haben das Beste daraus gemacht. Glückwunsch an die ganze Mercedes-Benz Mannschaft und an Gary und Paul zum Doppelsieg.“

Ralf Schumacher (Laureus AMG Mercedes C-Klasse) Neunter: „Leider machte ich im Zweikampf gegen Martin Tomczyk einen Fehler und fuhr kurz durchs Kiesbett, dadurch verlor ich den achten Platz. Am Ende kam ich an Jamie vorbei und fast hätte es dann doch noch zu Platz acht und einem Punkt gereicht.

Jamie Green (Junge Sterne AMG Mercedes C-Klasse) Zehnter: „Im Rennen lief mein Auto besser als im Qualifying, dennoch fehlte mir immer noch etwas Grip. Am Ende verlor ich Platz neun noch an Ralf. Jetzt freue ich mich auf mein Heimrennen in zwei Wochen in Brands Hatch, da will ich wieder besser abschneiden.“

David Coulthard (Deutsche Post AMG Mercedes C-Klasse) Zwölfter: „Ich startete erstmals in der DTM gut und verbesserte mich um drei Plätze. Leider hatte ich im Rennen Probleme mit Übersteuern und kam nicht weiter nach vorn.

Susie Stoddart (TV-Spielfilm AMG Mercedes C-Klasse) 15.: „Ich legte meinen ersten Boxenstopp sehr spät ein. Danach hatte ich viel Verkehr auf der Strecke und damit war mein Rennen praktisch gelaufen.”

CongFu Cheng (stern AMG Mercedes C-Klasse) 16.: „Meine Boxenstopps dauerten heute etwas zu lange, weil die Sperrklinke auf der Radmutter klemmte. Deshalb konnte ich nicht mehr ausrichten.“

Maro Engel (GQ AMG Mercedes C-Klasse) in der zweiten Runde mit gebrochener Radaufhängung vorne rechts ausgefallen: „Ich hatte eine ganz leichte Berührung mit einem anderen Auto in der Startphase – wir müssen schauen, ob das der Grund für den Aufhängungsbruch war.“

Norbert Haug, Mercedes-Benz Motorsportchef: „Gary und Paul fuhren hier in einer eigenen Liga. Bruno hat als Meisterschaftsführender nach einem etwas langen Boxenstopp ein klein wenig mehr Haare lassen müssen als notwendig, aber das kann er als alter und neuer Spitzenreiter verschmerzen. Wir gehen die nächsten Rennen konzentriert und begeistert an und mit einem Trio aus Bruno Spengler, Gary Paffett und Paul Di Resta an der Tabellenspitze. Danke an all die emsigen Mitarbeiter in unseren Teams HWA mit Gerhard Ungar an der Spitze, Persson mit Ingmar Persson und Mücke mit Peter Mücke – Ihr alle habt `nen tollen Job gemacht.“

Tickets 2020

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2020 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen