W Series: Teilnehmerfeld nimmt Gestalt an | DTM.com | Die offizielle Webseite
2018-11-28 13:45:00

W Series: Teilnehmerfeld nimmt Gestalt an

W Series: Teilnehmerfeld nimmt Gestalt an

Beim Auftakt der DTM-Saison 2019 in Hockenheim (3.-5. Mai) feiert die neu geschaffene W Series ihre Premiere. Die Rennserie, in der ausschließlich Mädchen und junge Frauen gegeneinander antreten und gefördert werden, trägt ihre Rennen zunächst exklusiv im Rahmenprogramm der DTM aus.

In baugleichen Formel-Fahrzeugen, die von 4-Zylinder-Turbomotoren mit 1,8 Litern Hubraum angetrieben werden und den neuesten Sicherheitsanforderungen des Automobil-Weltverbands FIA entsprechen, kämpfen die jungen Fahrerinnen aus der ganzen Welt nicht nur um Pole-Positions und Siege, sondern auch um ein Preisgeld in Höhe von 1,5 Millionen US-Dollar.

Die Verantwortlichen der Rennserie haben nun eine erste Auswahl getroffen. Aus über 100 Bewerbungen wurden 55 Frauen aus 30 verschiedenen Nationen ausgewählt. 18 werden dann auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg im Rahmenprogramm der DTM mit einem Tatus-T-318-Formelauto starten. „Wir sind nicht überrascht, aber dennoch überwältigt von dem Zuspruch“, sagt Geschäftsführerin Catherine Bond Muir.

Ex-DTM-Piloten Coulthard und Wurz treffen die Endauswahl

Auf der Liste stehen bekannte Namen. Die Niederländerin Beitske Visser war Mitglied des Red-Bull-Juniorkaders und ist Teil des BMW-Juniorprogramms. Die erst 17 Jahre alte Ungarin Vivien Keszthelyi war bereits in diesem Jahr im Rahmenprogramm der DTM aktiv, als sie im Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup startete. Die Spanierin Carmen Jorda war Test- und Entwicklungsfahrerin des Formel-1-Teams Lotus. Jamie Chadwick war 2015 die erste weibliche und zudem jüngste Gewinnerin der British GT Championships in einem Aston Martin V8 GT Vantage GT4. Aus Deutschland sind mit Doreen Seidel, Angelique Germann, Michelle Halder, Marylin Niederhauser und Carrie Schreiner fünf Piloten in der engeren Auswahl. Die 20 Jahre alte Schreiner fuhr zuletzt in der asiatischen Lamborghini Super Trofeo.

Die 55 Pilotinnen haben nun zwei Monate Zeit, um sich vorzubereiten. Dann wird bei einem dreitätigen Test unter anderem von den ehemaligen DTM-Piloten David Coulthard und Alexander Wurz entschieden, wer letztlich einen der begehrten 18 Plätze ergattern kann. „Wir haben diese Serie erschaffen, um die weiblichen Talente aus der ganzen Welt mehr ins Scheinwerferlicht zu rücken. Ich kann es kaum erwarten, die Talente auf der Rennstrecke in Aktion zu erleben“, sagt Coulthard.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen