Tomczyk setzt erste Bestzeit in der Eifel | DTM
2005-08-05 12:11:34

Tomczyk setzt erste Bestzeit in der Eifel

Tomczyk setzt erste Bestzeit in der Eifel

Er will in der Saison 2005 endlich zum ersten Mal aufs Podest fahren: Mit seiner Bestzeit im ersten Test der DTM auf dem Nürburgring ist Audi-Werksfahrer Martin Tomczyk seinem Ziel einen Schritt näher gekommen. Der Rosenheimer umrundete die 3,629 Kilometer lange Traditionsrennstrecke in der Eifel in 1:24.141 Minuten. Nur 0,032 Sekunden langsamer war Marcel Fässler. Im Opel Vectra GTS V8 beendete er den 90-minütigen Test auf dem zweiten Platz. Der Eidgenosse war gemeinsam mit dem Schotten Allan McNish (Platz 17) zudem mit 33 Runden auch fleißigster Fahrer am Freitagmorgen. Bemerkenswert: Vier Jahreswagen schafften den Sprung in die Top 10.

Platz drei ging an Tom Kristensen im Audi A4 DTM. Im Sog des siebenfachen Le Mans Siegers aus Dänemark fuhren gleich drei Vorjahreswagen in die Top 10: Lokalmatador Frank Stippler wurde im Audi-Jahreswagen Vierter, gefolgt von seinem Teamkollegen Christian Abt. Bruno Spengler beendete den ersten Test auf Platz sechs als schnellster Mercedes-Benz Fahrer - in einer AMG-Mercedes C-Klasse aus dem Vorjahr. DTM-Tabellenführer Gary Paffett wurde in der 2005er C-Klasse Siebter mit einem Rückstand von 0,272 Sekunden auf seinen Markengefährten.

Heinz-Harald Frentzen (Opel), Mattias Ekström (Audi) und Alexandros Margaritis (Mercedes-Benz) komplettierten die Top 10. Zwei weitere Fahrer, Stefan Mücke (Mercedes-Benz) und Laurent Aiello (Opel), hatten weniger als eine Sekunde Rückstand auf den Spitzenreiter.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen