Vier Opel vorn im Warm-up | DTM
2000-07-09 10:14:35

Vier Opel vorn im Warm-up

Unter trockenen Streckenbedingungen fand das Warm-up auf dem Norisring statt – und es gab es eine Sensation: Alle Autos – insgesamt 19 - lagen innerhalb von einer Sekunde. Am Ende waren vier Opel vorne.

Das Warm-up gab einen Vorgeschmack davon, was die Fans in den beiden Rennen erwarten dürfen: Spannung, Spannung, Spannung. 19 Autos lagen auf trockener Strecke innerhalb von etwas weniger als einer Sekunde. Das Persson-Team hat das Unfallauto von Peter Dumbreck, der am gestrigen Vormittag im zweiten freien Training wegen Aquaplanings in die Boxenmauer gekracht war und deshalb nicht am Zeittraining teilnehmen konnte, wieder aufgebaut, so dass sich das DTM-Feld zum Warm-up wieder komplett präsentierte.

Nach 30 Minuten Aufwärmtraining lagen vier Opel an der Spitze. Schnellster war Michael Bartels mit einer Zeit von 51,477 Sekunden. Hinter ihm folgten Manuel Reuter (51,613), Eric Helary (51,670) und Stefano Modena (51,892). Bester Mercedes-Pilot war Bernd Schneider auf Platz fünf (51,912) vor seinem Teamkollegen Klaus Ludwig (51,951).

Joachim Winkelhock, der heute Nachmittag beim fünften lauf der DTM auf dem Norisring von der Pole-Position startet, belegte im Warm-up den zehnten Platz; seine Zeit: 52,120 Sekunden. Schnellster Audi-Fahrer war, wie gestern im Zeittraining, Christian Abt; 52,244 Sekunden reichten für den 14. Platz.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen