Vorteil Aiello – Startplatz eins für den Franzosen | DTM
2002-09-07 14:25:27

Vorteil Aiello – Startplatz eins für den Franzosen

In einem spannenden Qualifying auf dem A1-Ring sicherte sich Laurent Aiello im Abt-Audi TT-R zum vierten Mal in dieser Saison die Pole Position. Sein Markenkollege Mattias Ekström führte den Zeitenmonitor lange Zeit an, musste die Führung aber wenige Minuten vor Ende des 45-minütigen Qualifying an den Franzosen abgeben und wurde schlussendlich mit einem knappen Rückstand von 0,060 Sekunden Zweiter. Aiello’s Rivale im Kampf um die Meisterschaft, Bernd Schneider im Mercedes-Benz CLK-DTM, qualifizierte sich als Dritter vor Jean Alesi und Martin Tomczyk. Der Schweizer Alain Menu wurde bester Opel-Pilot und startet im Qualifikationsrennen am Sonntag von Startplatz sechs. Lokalmatador Karl Wendlinger, der das Qualifying eröffnete und als erster Fahrer auf Zeitenjagd ging, erreichte bei seinem Heimrennen Startplatz dreizehn.

Vor dem Qualifying Wetterbedingungen Luft: 23 Grad Asphalt: 33 Grad sonnig

13:05 Das Qualifying ist gestartet, die Ampel am Ende der Boxengasse ist auf grün geschaltet

13:10 Nach fünf Minuten geht Lokalmatador Karl Wendlinger als erster Fahrer auf Zeitenjagd, seine Teamkollegen Mattias Ekström und Christian Abt fahren ebenfalls los

13:13 Auf seiner ersten fliegenden Runde rutscht Wendlinger in der Niki Lauda Kurve ins Kiesbett, kann das Qualifying aber fortsetzen, Ekström setzt die erste Bestzeit mit 1:27.976

13:15 Ekström verbessert die von ihm gesetzte Zeit auf 1:27.749

13:17 Timo Scheider dreht sich in der Mobilcom-Kurve und steht quer auf der Fahrbahn, er kann aber weiterfahren, Bernd Schneider fährt mit 1:28.240 in seiner ersten fliegenden Runde auf Platz zwei

13:19 Uwe Alzen erobert vorläufig mit 1:28.237 die zweite Position hinter Mattias Ekström, Alesi neben der Strecke, er fährt aber weiter

13:24 Laurent Aiello fährt in seiner ersten schnellen Runde mit 1:28.721 auf die siebte Position

13:25 Aiello verbessert sich auf die zweite Position mit 1:27.783

13:27 Timo Scheider übernimmt die zehnte Position mit 1:28.807, sein Markenkollege Manuel Reuter ist Neunter

13:28 Martin Tomczyk ist neuer Dritter mit 1:28.070

13:29 Bernd Schneider kann sich um zwei Plätze von fünf auf drei verbessern, Alesi macht einen Platz gut und ist neuer Fünfter

13:30 Bernd Schneider fährt eine neue absolute Bestzeit: Mit 1:27.712 setzt er sich vor Ekström und Aiello an die Spitze

13:31 Jean Alesi verbessert sich erneut und ist mit 1:27.934 Vierter

13:33 Alain Menu ist Sechster mit 1:28.180

13:34 Menu verbessert sich von sechs auf fünf, Winkelhock übernimmt Platz sieben, Aiello neuer Führender mit 1:27,651, aber Ekström kontert und übernimmt die Spitze mit 1:27,648

13:36 Uwe Alzen schiebt sich zwei Plätze nach vorne, ist mit 1:28,011 Sechster

13:39 Von zwanzig auf acht verbessert sich Manuel Reuter mit seiner persönlichen Bestzeit von 1:28,150

13:45 Dichter Verkehr: 20 Fahrzeuge im Schlussspurt auf der Strecke

13:46 Ekström kommt von der Strecke ab, kann seine Fahrt aber fortsetzen

13:48 Aiello ist Schnellster mit 1:27.588, danach wird in der Gösserkurve die gelbe Flagge geschwenkt weil das Auto von Bernd Mayländer im Kies steckt

13:50 Das Qualifying ist beendet. Laurent Aiello erobert auf dem A1-Ring seine vierte Pole Position der Saison. Neben dem Franzosen steht sein Markenkollege Mattias Ekström vor Bernd Schneider, Jean Alesi, Martin Tomczyk und Alain Menu

Tickets 2020

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2020 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen