Wittmann in Zolder auf der Pole-Position | DTM
2019-05-18 11:00:00

Wittmann in Zolder auf der Pole-Position

Wittmann in Zolder auf der Pole-Position

Nach drei Qualifyings bleibt BMW im Zeittraining diese Saison ungeschlagen.

Mit einer Zeit von 1:21,307 Minuten sicherte sich der zweimalige DTM-Gesamtsieger Marco Wittmann die Pole-Position für das erste der beiden DTM-Rennen, die an diesem Wochenende im belgischen Zolder ausgetragen werden. Für den Franken war es die zwölfte Pole seiner Karriere in der DTM und die zweite in dieser Saison, nachdem er vor zwei Wochen in Hockenheim in der Startaufstellung für das erste Rennen des Jahres bereits ganz vorne stand.

„Die Jungs haben am Auto einige Änderungen vorgenommen, die sehr gut funktionierten“, stellte Wittmann fest. „Eine gute Startposition ist hier besonders wichtig, denn Überholen wird eher schwierig. Natürlich freue ich mich sehr, dass ich vorne stehe.“

Mit Audi-Fahrer René Rast auf Startplatz zwei stehen beide Rennsieger von Hockenheim in Zolder zusammen in der ersten Startreihe. Rast sah seine Ausgangslage positiv: „Sie erinnert mich an das zweite Rennen beim Saisonfinale in Hockenheim“, sagte er lächelnd. „Damals stand Marco ebenfalls auf der Pole und ich auf Platz zwei. Und ich habe gewonnen...“

Rast ist allerdings der einzige Audi-Protagonist inmitten eines BMW-Trios, denn Bruno Spengler und der eindrucksvolle Neueinsteiger Sheldon van der Linde sicherten sich die komplette zweite Startreihe für die Marke aus München. Van der Linde, der für das belgische RBM-Team startet, war damit der bestplatzierte Rookie und bestätigte seine starke Leistung beim Saisonauftakt.

Robin Frijns, Timo Glock, Philipp Eng, Nico Müller, Joel Eriksson und Jamie Green komplettieren in dieser Reihenfolge die Top Ten und somit stehen in den Startreihen drei bis fünf jeweils ein Audi- und ein BMW-Fahrer. Für das belgische Team WRT qualifzierten sich Pietro Fittipaldi und Jonathan Aberdein auf den Positionen elf bzw. zwölf. Jake Dennis schloss das Zeittraining als bestplatzierter R-Motorsport-Aston-Martin-Fahrer als 13. ab.

Zu den Ergebnissen

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen