„Zandvoort kommt meinem Fahrstil entgegen“ | DTM
2006-08-30 15:58:34

„Zandvoort kommt meinem Fahrstil entgegen“

„Zandvoort kommt meinem Fahrstil entgegen“

Der Rhythmus in der DTM wird schneller: Nur zwei Wochen nach dem Rennen auf dem Nürburgring steht am kommenden Wochenende der siebte Lauf im niederländischen Zandvoort auf dem Programm. Einer ist besonders froh, dass es nach seinem verkorksten Rennen in der Eifel direkt weitergeht: Alexandros Margaritis. Bei seinem Heimspiel auf am Nürburgring ging der Bonner leer aus.

L„Mein Ziel für Zandvoort ist, nach zwei ‚Nullern’ in Folge wieder in die Punkte zu fahren“, sagt der 21-Jährige selbstbewusst. Nach sechs Rennen liegt Margaritis in der Fahrerwertung mit acht Punkten auf Platz zehn – als zweitbester Jahreswagenfahrer und zwei Plätze hinter seinem Teamkollegen Jean Alesi. Das letzte Mal holte er beim DTM Rennen in Brands Hatch Punkte, als er von Startplatz 14 ins Rennen ging und am Ende Achter wurde.

Der an der Nordseeküste gelegene Kurs in Zandvoort gehört zu Lieblinsrennstrecken von Margaritis. „Ich mag die Strecke, sie kommt meinem Fahrstil sehr entgegen“, sagt er. Und fügt hinzu: „Mit dem 2005er-Auto sollte es noch ne’ Ecke besser werden als im vergangenen Jahr mit dem 2004er-Modell.“ Im vergangenen Jahr belegte er nach einem verpatzten Qualifying im Rennen den 13. Platz. Seine persönliche Prognose für das Wochenende: „Ich glaube, dass wir mit unserem Basis-Setup sehr weit nach vorne kommen können.“

Tickets 2020

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2020 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen