Zolder: Geschichte eines Wochenendes | DTM
2019-05-23 15:15:00

Zolder: Geschichte eines Wochenendes

Zolder: Geschichte eines Wochenendes

Mit der Rückkehr der DTM nach Zolder, nach einer Abwesenheit von 17 Jahren, wurde die enge Beziehung der Serie zu Belgien wiederbelebt.

Jene, die sich mit der Historie auskennen, werden sich daran erinnern, dass auf der Rennstrecke in Zolder 1984 das erste DTM-Rennen ausgetragen wurde. Später war der Kurs regelmäßig Gastgeber für den Saisonauftakt, verschwand aber nach 2002 gänzlich aus dem Kalender.

Zwischenzeitlich hatte die DTM ein einmaliges Gastspiel auf der ‚anderen’ Rennstrecke in Belgien, Spa-Francorchamps, aber Zolder gilt seit eh und je als Heimat der DTM in Belgien.

Für die gesamte Serie war das Rennwochenende in Zolder ein emotionales Ereignis, ganz besonders aber für die beiden belgischen Teams in der DTM: Bart Mampaeys BMW Team RBM, das Autos für Philipp Eng, Sheldon van der Linde und Joel Eriksson einsetzt, sowie der Neueinsteiger WRT Team Audi um Vincent Vosse, das mit Pietro Fittipaldi und Jonathan Aberdein zwei Rookies an den Start bringt.

Vor heimischem Publikum lieferten beide Mannschaften eine betrachtliche Leistung. Dabei erhielten vor allem die Ergebnisse von Eng, der seinen ersten Sieg in der DTM feierte, sowie van der Linde, der, weniger als eine Woche nach seinem 20. Geburtstag, für sein erst viertes DTM-Rennen die Pole-Position eroberte, besonders viel Aufmerksamkeit.

Unsere ‚Nah-Dran’-Fotostrecke vom Wochenende zeigt den Stolz, die Begeisterung und den Einsatz aller Beteiligten in beiden Mannschaften.

Ordnung ist alles: Jeder Mechaniker ist für sein eigenes Werkzeug verantwortlich und sorgt dafür, dass alles immer griffbereit ist.

Pietro Fittipaldi, der Enkel des zweimaligen F1-Weltmeisters Emerson, macht sich für das Freie Training in Zolder bereit.

Die Augen von Jonathan Aberdein zeigen seine Vorfreude, kurz bevor er in seinen Audi RS 5 einsteigt.

Sicher angeschnallt: Fittipaldi wartet ruhig, bis die grüne Flagge geschwenkt wird.

Drei Striche, und du bist raus: Letzte Vorbereitungen bei Fittipaldi für eine Installationsrunde.

Joel Eriksson postet noch schnell eben ein Instagram-Foto, bevor er in seinen BMW M4 steigt.

Rennsport ist Leben, alles andere ist nur Warten: Ein Moment der Ruhe während eines arbeitsreichen Wochenendes für Pietro.

Mensch gegen Maschine: Joel Eriksson verschwindet in eine Welt aus Kohlefaser, wenn er in sein Auto steigt.

Aberdein spricht sich in den letzten Minuten vor dem Rennstart noch kurz mit seinem Renningenieur ab.

Die übliche Hektik in der Startaufstellung, bevor die Fahrer sich fertig anziehen und festgegurtet werden.

Aberdein belegte nach einer beherzten Fahrt im Sonntagsrennen von Zolder Rang 12.

Philipp Eng kontrollierte am Samstag das Feld und sicherte sich seinen ersten DTM-Sieg.

Rund herum zufriedene Gesichter, als Bart Mampaey seinen beiden Fahrern gratuliert, die am Samstag in Zolder aufs Podium fuhren.

 

Wir f¸hren gerade Wartungsarbeiten durch. Bitte versuchen Sie es zu einem sp‰teren Zeitpunkt erneut.

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM.tv

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen