Zweiter Saisonsieg für Bernd Schneider | DTM
2006-04-30 15:48:56

Zweiter Saisonsieg für Bernd Schneider

Zweiter Saisonsieg für Bernd Schneider

Beim zweiten DTM Rennen der Saison 2006 hat Bernd Schneider (Vodafone AMG Mercedes C-Klasse) seinen zweiten Sieg in Folge geholt. Nach 48 gefahrenen Runden überquerte der Sieger vom Auftaktrennen in Hockenheim vor Tom Kristensen (Siemens Audi A4 DTM) die Ziellinie. Mika Häkkinen (AMG Mercedes C-Klasse), der seinen Teamkollegen Jamie Green (Salzgitter AMG Mercedes C-Klasse) auf den letzen Metern noch überholte, wurde Dritter. Audi Fahrer Mattias Ekström (Red Bull Audi A4 DTM) rollte zwei Runden vor Ende des Rennens auf Platz zwei liegend wegen Spritmangels aus.

Hinter Bruno Spengler (DaimlerChrysler Bank AMG Mercedes C-Klasse) auf Platz fünf war der Grieche Alexandros Margaritis (Easy Rent AMG-Mercedes C-Klasse) als Sechster bestplatzierter Fahrer eines Vorjahreswagens. Jean Alesi (stern AMG Mercedes C-Klasse) und Martin Tomczyk (Red Bull Audi A4 DTM) komplettieren auf den Positionen sieben und acht die Punkteränge. Susie Stoddart (AutoScout24 AMG-Mercedes C-Klasse) gewann auf Rang 15 knapp das Damen-Duell in der DTM gegen Vanina Ickx (Orig. Zubehör Audi A4 DTM), die das Rennen auf Platz 16 beendete.

Das Rennen im Detail
Lufttemperatur: 14.3 °C
Asphalttemperatur: 22.3 °C
Zuschauer am Rennwochenende: 76.000

StartHäkkinen gewinnt das Startduell und setzt sich an die Spitze, Green, verbremst sich vor der ersten Kurve und fällt auf Rang vier zurück.
1. RundeStand nach der ersten Runde: Häkkinen führt vor Ekström, Schneider, Green, Spengler, Kristensen, Alesi, Margaritis, Scheider und Tomczyk.
4. RundeHäkkinen kann sich leicht absetzen, liegt 1,3 Sekunden vor Verfolger Ekström.
6. RundeDie ersten Boxenstopps: Frentzen (12.) und Abt (14.) kommen zum ersten Pflichtstopp herein. Abt kommt vor Frentzen wieder zurück auf die Strecke.
7. RundeAuch Jamie Green und Bruno Spengler absolvieren ihren ersten Boxenstopp.
8. RundeWeitere Boxenstopps von Alesi und Kaffer.
9. RundeDer Vorsprung von Häkkinen ist auf 2,1 Sekunden angewachsen. Schneider liegt in Schlagdistanz zu Ekström.
10. RundeDie ersten Boxenstopps von Scheider, Lauda und Stoddart.
11. RundeMücke an die Box.
12. RundeVanina Ickx dreht sich nach einer Kollision mit Olivier Tielemans. Häkkinen und Ickx kommen an die Box.
13. RundeSchneider und La Rosa kommen zu ihrem regulären Boxenstopp.
14. RundeErster Boxenstopp von Tom Kristensen.
15. RundeZweikampf zwischen Schneider und Green um Platz sieben. Spitzenreiter Ekström, Margaritis, Tomczyk und Stippler haben noch keinen Pflichtstopp absolviert.
16. RundeTomczyk an die Box.
17. RundeKristensen bremst sich am Ende der Start-Ziel-Geraden an Spengler vorbei. Schneider kann Green für Platz fünf überholen. Margaritis und Stippler zum ersten Mal an die Box.
18. RundeDer Führende Mattias Ekström kommt zu seinem ersten Stopp an die Box. Er kommt hinter Häkkinen auf Platz zwei zurück auf die Strecke.
19. RundeZwischenstand nach den ersten Boxenstopps: Häkkinen führt vor Ekström, Schneider, Green, Kristensen, Spengler, Margaritis, Alesi, Scheider und Kaffer.
20. RundeEkström macht Druck auf Häkkinen, versucht die Lücke zu finden. Kristensen ist neuer Vierter nach einem Verbremser von Green.
21. RundeFrentzen kommt zum zweiten Boxenstopp - Probleme mit dem linken Vorderrad.
22. RundeTielemans kommt zum zweiten Mal an die Box.
25. RundeBoxenstopps von Kristensen, Green und Spengler.
26. RundeViel Arbeit in der Boxengasse: Schneider, Alesi, Scheider und Kaffer kommen zum zweiten Pflichtboxenstopp.
27. RundeSchneider und Kristensen überholen Tomczyk.
28. RundePflichtboxenstopps von Tomczyk und Abt. Probleme beim Stopp von Abt: Der Kemptener verliert noch in der Boxenstrasse sein rechtes Vorderrad und muss aufgeben.
29. RundeEkström, Stippler, Lauda absolvieren ihre Boxenstopps. Spengler und Green berühren sich im Zweikampf.
30. RundeMika Häkkinen kommt in Führung liegend zu seinem zweiten Boxenstopp. Probleme am linken Hinterrad kosten den Finnen zwei Sekunden. Er kommt hinter Schneider, Ekström und Kristensen zurück auf die Strecke.
32. RundeLa Rosa kommt an die Box - gibt auf.
33. RundeMargaritis an die Box, sortiert sich als Siebter wieder ein. Stoddart zum zweiten Boxenstopp.
34. RundeSchneider, Ekström, Kristensen, Häkkinen, Green, Spengler, Margaritis, Alesi, Tomczyk und Scheider belegen die Positionen eins bis zehn. Ickx an die Box.
39. RundeMattias Ekström hat 1,7 Sekunden Rückstand auf den Führenden Bernd Schneider.
42. RundeGreen attackiert Häkkinen für Platz vier und geht vorbei.
47. RundeKristensen, Green und Häkkinen ziehen am Ende der Start-Ziel-Geraden an dem langsamer werden Ekström vorbei. Neue Reihenfolge: Schneider führt das Rennen vor Kristensen, Green, Häkkinen und Spengler an.
48. RundeLetzte Runde: Bernd Schneider überquert mit 1,4 Sekunden Vorsprung vor Tom Kristensen die Ziellinie. Häkkinen überholt in der letzten Kurve noch Green für Rang drei.

Tickets 2020

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2020 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen