Zweiter Sieg in Folge für Albers | DTM
2003-05-25 15:25:52

Zweiter Sieg in Folge für Albers

Der Niederländer Christijan Albers (AMG-Mercedes CLK) holte im dritten Rennen der Saison 2003 seinen zweiten Sieg in Folge. Albers verwies seinen von Startplatz eins ins Rennen gegangenen Markenkollegen Marcel Fässler auf Rang zwei. Dritter wurde der amtierende Champion Laurent Aiello im Abt-Audi TT-R, der sich rundenlang ein spannendes Duell mit Bernd Schneider (AMG-Mercedes CLK) lieferte. Der dreifache DTM Champion kam auf vier ins Ziel, vor den schnellsten Opel-Piloten Peter Dumbreck und Alain Menu auf den Positionen fünf und sechs.

Wetterbedingungen Lufttemperatur: 12,6 Grad Asphalttemperatur: 18,2 Grad

Start Mattias Ekström übernimmt die Führung vor Albers und Fässler. Tomczyk verbremst sich kollidiert mit Christijan Albers, aber der Niederländer kann seinen AMG-Mercedes CLK kontrollieren. Wendlinger und Abt drehen sich.

1. Runde Schneider und Dumbreck kollidieren in der NGK-Schikane, können das Rennen aber fortsetzen.

2. Runde Schneider überholt Aiello und ist Neunter. Am Ende der Runde kommt Gary Paffett kommt mit einer beschädigten Frontpartie an die Box.

4. Runde Safety Car-Phase: In der NGK-Schikane stehen Reifenstapel auf der Strecke die geräumt werden müssen.

5. Runde Reihenfolge: Mattias Ekström führt vor Marcel Fässler, Christijan Albers, Martin Tomczyk, Alain Menu und Jeroen Bleekemolen, Alesi, Schneider, Reuter und Aiello.

6. Runde Das Rennen ist wieder freigegeben. Alesi und Schneider überholen den Sechstplazierten Bleekemolen. Fässler, Menu, Schneider, Aiello und Dumbreck kommen zum ersten Pflichtboxenstopp.

7. Runde Albers, Tomczyk, Alesi, Abt, Wendlinger, Reuter zum Pflichtstopp an die Box.

8. Runde Jäger, Winkelhock, Scheider zum Pflichtreifenwechsel in die Boxenstrasse.

9. Runde Jean Alesi verpasst den Bremspunkt für die erste Kurve. Mayländer und Alesi an die Box - Alesi gibt auf.

10. Runde Bleekemolen zum ersten Pflichtreifenwechsel an die Box.

11. Runde Spitzenreiter Mattias Ekström kommt an die Box.

12. Runde Mücke und Kaneishi an die Box.

13. Runde Terting an die Box. Reihenfolge nach dem ersten Pflichtboxenstopp: Fässler vor Albers, Menu, Schneider, Ekström, Tomczyk, Aiello, Reuter und Dumbreck.

14. Runde Durchfahrtsstrafen für Stefan Mücke und Martin Tomczyk: Beide haben die weiße Linie an der Boxenausfahrt überfahren.

15. Runde Tomczyk und Mücke kommen wegen der verhängten Strafen an die Box.

16. Runde Mayländer neben der Strecke. Ekström erhöht den Druck auf den Viertplazierten Bernd Schneider. Albers überholt Fässler und übernimmt die Führung.

17. Runde In der Coca-Cola-Kurve verbremst sich Schneider bei dem Versuch Menu zu überholen, Ekström setzt sich neben Schneider, kann den Vorteil aber nicht nutzen und bleibt Vierter.

19. Runde Schneider setzt den Drittplatzierten Menu weiter unter Druck.

21. Runde Menu und Ekström an die Box. Probleme bei Ekström. Auch Jäger kommt zum zweiten Pflichtboxenstopp.

22. Runde Schneider und Tomczyk kommen in die Box.

23. Runde Durchfahrtsstrafe für Alain Menu, der die weiße Linie an der Boxenausfahrt überfahren hat. Winkelhock und Abt an die Box.

24. Runde Aiello, Dumbreck zum zweiten Pflichtboxenstopp. Menu kommt zur Strafe an die Box.

25. Runde Albers und Reuter in die Box.

26. Runde Fässler, Scheider und Terting zum Pflichtboxenstopp.

27. Runde Mayländer und Wendlinger an die Box.

28. Runde Schneider überholt eingangs der Mercedes-Arena Aiello und ist jetzt Dritter - Ausgangs der Kurzanbindung kontert Aiello und erobert Platz drei zurück. Mücke und Kaneishi an die Box.

31. Runde Menu attackiert den auf Platz sechs liegenden Reuter und überholt diesen vor der Kurzanbindung.

32. Runde Martin Tomczyk dreht sich bei der Einfahrt in die die Mercedes-Arena.

36. Runde Abt auf der Start-Ziel-Geraden neben Reuter, kann ihn überholen. Auch Ekström passiert Reuter und ist jetzt Achter.

41. Runde Letzte Runde. Ergebnis: Christijan Albers gewinnt vor Fässler, Aiello, Schneider, Dumbreck, Menu, Ekström, Abt und Reuter und Winkelhock.

Tickets 2020

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2020 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen