Partner | DTM

DTM United – starke Partner für eine neue Ära

Mit einem neuen technischen Reglement, neuen Herstellern und gemeinsamen Events mit der SUPER GT steht die DTM nicht nur vor einer neuen, vielversprechenden Ära, sondern spielt als Kommunikations- und Vermarktungsplattform zudem auch in der ersten Liga von Sportveranstaltungen weltweit. Seit vielen Jahren darf die DTM auf treue Partner verweisen. Sie nutzen die Bühne DTM nicht nur erfolgreich, sondern haben mitgeholfen, sie zu dem zu machen, was sie ist – ein herausragendes Produkt. Zu den langjährigen Serienpartnern zählen Kraftstofflieferant Aral, Automobilzulieferer Bosch, auf dessen Steuergeräte die in der DTM engagierten Marken setzen, DEKRA – als offizieller technischer Partner im 30. Jahr an der Seite der DTM –, der Logistik-Riese Deutsche Post DHL Group und Reifenhersteller Hankook. Als Ausrüster und Sponsoren sind neben ATS, die das offizielle Rad der DTM stellen, auch Carbon als offizieller Champagner-Lieferant für die Siegerehrungen, der Hersteller von Sportauspuffanlagen Remus sowie Richard Mille als offizieller Zeitnahme- Partner am Start. Die DTM und ihre Partner verbindet die Leidenschaft zum Motorsport, in der Spitzenleistungen, kompromisslose technische Innovation, Teamgeist und Willenskraft den Unterschied über Sieg und Niederlage ausmachen. Der Deutsche Motor Sport Bund (DMSB) ist als Motorsport-Verband oberster Hüter des Reglements, bei dessen Erstellung die DTM-Dachorganisation ITR, DMSB und DEKRA eng zusammengearbeitet haben.

ARAL ultimate

Seit 2005 startet die DTM „powered by Aral Ultimate“ und vertraut auf die Leistungsfähigkeit des Hochleistungskraftstoffs vom Marktführer im deutschen Tankstellenmarkt. Aral ist exklusiver Kraftstofflieferant der DTM und alle Rennfahrzeuge in der DTM tanken ausschließlich Aral-Ultimate-Ottokraftstoff mit 102 Oktan.

Der fortschrittliche Kraftstoff setzt zukunfts- weisende Maßstäbe bei der Verbindung von Leistung und Effizienz durch Motorreinigung mit der Aral-Anti-Schmutz-Formel.   Und das nicht nur in den Motoren der DTM-Fahrzeuge, denn Aral-Kunden tanken an der Zapfsäule exakt den gleichen Kraftstoff wie die DTM-Stars.

Alle Aral-Kraftstoffe enthalten die Aral-Anti- Schmutz-Formel. Aral Ultimate sorgt besonders schnell für saubere Verbrennung und ermöglicht mehr Leistung und weniger Verbrauch. Dadurch erfüllt der Hochleistungskraftstoff einen Wunsch der DTM-Ingenieure: sehr hohe Effizienz und gleichbleibend hohe Qualität über die gesamte Saison. So können die Teams ihre Motoren präzise auf den Kraftstoff einstellen.

www.aral.de

Bosch

Bosch ist auch 2019 Partner der DTM.  Die Kooperation mit der DTM zielt seit jeher auf innovative Technik Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der Rennfahrzeuge ab.

Alle Rennwagen der Serie haben hochkomplexe Motorsport-Technologie   und zahlreiche Produkte von Bosch an Bord. Mit den Motorsport- Steuergeräten und der   Motormanagement- Software lassen sich zahlreiche Parameter individuell einstellen und die Daten der gefahrenen Runden analysieren.  Die Ingenieure der Rennteams haben so die Möglichkeit, die Ergebnisse unterschiedlicher Einstellungen zu vergleichen. Dies erlaubt eine schnelle und gezielte Motor- und Fahrwerksabstimmung.   Zudem versorgt das High-End-Display im Cockpit den Fahrer mit relevanten Informationen zum Fahr- zeug. Die außergewöhnlich harten Bedingungen bei DTM-Rennen bestätigen die Robustheit und Zuverlässigkeit der eingesetzten Produkte. Das Engagement von Bosch im Motorsport reicht 115 Jahre zurück und verhalf zahlreichen Renn-Teams und Fahrern zum Erfolg. Die Motorsport-Tradition lebt bei Bosch bis heute weiter.

motorsport.bosch.com

Dekra

Die DTM und die international führende Expertenorganisation DEKRA verbindet eine Partnerschaft, die seit 30 Jahren Bestand hat. Oder: Als DEKRA in die DTM kam, war der 2018er-Champion Gary Paffett gerade einmal sieben Jahre alt.

Die Partnerschaft hat zwei Ziele: die Sicherheit aller Beteiligten und die Chancengleichheit für alle Teilnehmer.  Die DEKRA-Experten wachen als Sachverständige in Partnerschaft mit dem DMSB während der Technischen Abnahme über die Einhaltung des Reglements. Sie waren mit ihrem Know-how auch an der Weiterentwicklung des technischen Regelwerks beteiligt.

Die meisten DEKRA-Mitarbeiter, die bei der DTM im Einsatz sind, kommen aus dem DEKRA Technology Center am Lausitzring und prüfen im Alltag Fahrdynamik, Abgas und vieles Weitere nach neuesten Maßstäben.  Das aktuelle DTM-Sicherheitskonzept wurde mit Unterstützung von DEKRA erarbeitet  und umgesetzt.  Alle statischen und dynamischen Tests für Entwicklung und Homologation wurden bei DEKRA in den FIA- und DMSB-

akkreditierten Prüf- und Testzentren durchgeführt.

www.dekra.com
www.dekra-motorsport.com

Deutsche Post

Seit 2008 unterstützt Deutsche Post DHL Group die DTM als Serienpartner. Ebenso wie die DTM steht DPDHL Group für Schnelligkeit, Dynamik, Innovation und Teamgeist.

Als   moderner Kommunikationsdienstleister erzielt das Unternehmen Tag für Tag Spitzenleistungen. DPDHL Group ist der weltweit führende Anbieter für Logistik und Briefkommunikation. Der Konzern verbindet Menschen und Märkte und ermöglicht den globalen Handel. Er verfolgt die strategischen Ziele, weltweit erste Wahl für Kunden, Arbeitnehmer und Investoren zu sein. Mit verantwortungsvollem unternehmerischem Handeln sowie dem Engagement für Gesellschaft und Umwelt leistet der Konzern einen positiven Beitrag für die Welt. Bis 2050 strebt DPDHL Group die Null-Emissionen-Logistik an.

Der Konzern vereint zwei starke Marken: Deutsche Post ist Europas führender Postdienstleister, DHL bietet ein umfangreiches Portfolio aus internationalem   Expressversand, Frachttransport, Supply-Chain-Management und E-Commerce-Lösungen.

www.deutschepost.de | www.speed-academy.de

Hankook

„Driving emotion“ – lautet das Motto von Premium-Reifenhersteller Hankook. Bereits im neunten Jahr rüstet der exklusive Reifenpartner der DTM die Teams mit Rennbereifungen vom Typ „Ventus Race“ aus. Der speziell für die DTM entwickelte Trockenreifen wird auch in dieser Saison in der mittlerweile vierten DTM-Ausbaustufe in unveränderten Dimensionen (vorn: 300/680 R 18; hinten: 320/710 R 18) gefahren. Wie im Jahr zuvor kommt die DTM-Regenreifenvariante, der Ventus Race Rain, auch 2019 unverändert zum Einsatz. Hankooks DTM-Rennreifen sind gespickt mit Spitzentechnologie und bieten Fahrern stets die passende, konstant leistungsstarke Bereifung für Motorsport auf höchstem Niveau. Das Unternehmen investiert überdurchschnittlich viel in Forschung und Entwicklung. Als neuestes Produkt für die europäischen Straßen hat Hankook 2019 den Ultra-High-Performance-Reifen Ventus S1 evo 3 eingeführt. Bei der aktuellenGeneration wurde insbesondere auf eine weitere Verbesserung in den Bereichen Nasshaftung sowie Fahrverhalten und Lenkpräzision auch bei Höchstgeschwindigkeit Wert gelegt.

 

Industriepartner


   

Tickets 2019

Tickets 2019

Jetzt Tickets für die DTM-Saison 2019 im Vorverkauf bestellen.

Zur Übersicht

Zur Übersicht.

Bosch

DTM YouTube

Action pur und gute Unterhaltung: Bewegende Bilder rund um die DTM.

Mehr sehen