Das fünfte DTM-Rennwochenende der Saison 2017 am Moscow Raceway

Eventguide
Moscow Raceway

Freitag, 21. Juli 2017 bis Sonntag, 23. Juli 2017

   
Teile diesen Termin mit Deinen Freunden!
Zeitplan
Trailer
Über die Veranstaltung

Für den DTM-Tross ist es die längste Reise der Saison: Über 2000 Kilometer legt der DTM-Konvoi auf dem Weg zur jüngsten Rennstrecke des Terminkalenders zurück. Am 13. Juli 2012 wurde der Kurs bei Wolokolamsk, rund 80 Kilometer nordwestlich der russischen Hauptstadt Moskau gelegen, nach knapp vierjähriger Bauzeit eingeweiht. Die DTM gab 2013 ihr erstes Gastspiel. 2017 wird sie zwischen dem 21. und 23. Juli zum fünften Mal in Serie in den russischen Weiten an den Start gehen – den 18 Piloten fordert die 3,931 Kilometer lange, anspruchsvolle Runde am sechsten Rennwochenende der Saison ihr gesamtes Können ab.

Auf dem Moscow Raceway haben die Fahrer kaum Zeit zum Durchatmen. Der Kurs ist gespickt mit einer Vielzahl an Kurvenkombinationen - ständige Richtungswechsel sind an der Tagesordnung. Die DTM-Piloten sind hier besonders gefordert, leisten im Cockpit Schwerstarbeit. Dafür sorgt auch die Tatsache, dass Überholen hier praktisch nur am Ende der rund einen Kilometer langen Geraden vor Start und Ziel möglich ist. Die bisherigen Läufe in Russland haben gezeigt, dass sich aus diesem Grunde auf dem übrigen Teil der Strecke immer wieder kleinere Kampfgruppen zusammenfinden, in denen sich die Piloten häufig über die gesamte Renndistanz in packenden Scharmützeln duellieren.

In der jungen DTM-Historie in Russland konnte sich bisher noch kein Hersteller besonders hervortun. Sowohl Audi, BMW als auch Mercedes-AMG feierten jeweils zwei Siege. Mike Rockenfeller darf sich jedoch mit Recht als Moskau-Experte bezeichnen. Schließlich ist er der einzige Fahrer dem im Osten Europas zwei Erfolge glückten. Rockenfeller gewann die DTM-Premiere im Jahr 2013 und feierte auch in 2015 einen beeindruckenden Start-Ziel-Sieg am Sonntag. Markenkollege Miguel Molina gelang hingegen 2014 die bisher beste Runde. Die Bestzeit des Spaniers - 1:28.305 Minuten – hat bis heute Bestand. 

Über die Rennstrecke

Eröffnet 13. Juli 2012
Streckenlänge 3,931 km
DTM-Rundenrekord Miguel Molina (Audi) 1.28,305 Min. (13. Juli 2014)
Webseite www.moscowraceway.ru

Höhepunkte des Wochenendes

Tourenwagen im Mini-Format

Mitjet 2L wurde als Rennsportklasse 2012 in Frankreich von dem berühmten französischen Rennfahrer JP Dayraut gegründet. Während des DTM-Wochenendes in Moskau bereichern diese Rennwagen der Series Russia erstmalig das Rahmenprogramm. Das Freie Training sowie das Qualifying und die Rennen am Samstag und Sonntag werden jeweils über 20 Minuten (plus eine Runde) ausgetragen.

Information

Tipps
  • Über die Strecke: Der Moskau Raceway ist Russlands erste Rennstrecke für internationale Motorsport-Veranstaltungen. Die Anlage erfüllt die höchsten FIA-Anforderungen und ist für die Formel 1 homologiert.

  • Tribünen-Tipps: Um die Strecke herum gibt es fünf Tribünen, darunter die Haupttribüne und die Mercedes-Tribüne, für mehr als 30.000 Zuschauer. Die Zuschauer können die Rennen aber auch von Naturtribünen verfolgen.

  • Kultur-Tipps: Moskau ist eine vor Leben berstende Metropole und hat für Jeden etwas Interessantes zu bieten. Spazieren Sie entspannt über seine versteckten Wege und genießen Sie den Charme der alten, zweistöckigen Häuser in der Moskauer Altstadt, oder gönnen Sie einen Bummel durch die luxuriösen Boutiquen im Zentrum. Beenden Sie Ihren Tag in der Stadt mit einem Besuch des Bolschoi-Theaters. Gönnen Sie sich anschließend noch einen kulinarischen Höhepunkt in einem der traditionellen russischen Restaurants am Roten Platz – mit Blick auf das schönste und eines der berühmtesten Gebäude dieser Stadt, die Basilius-Kathedrale – und Sie können sich sicher sein, dass die Moskau über Jahre einen festen Platz in Ihrem Herzen haben wird.

Wetter
Moscow

13.5 °C
13 °C 14 °C
Überwiegend bewölkt

Luftfeuchtigkeit62%
Luftdruck 1039 hPa
Sonnenaufgang 05:23 Uhr
Sonnenuntergang 17:16 Uhr
Anschrift
Fotos

DTM Fahrer

Dabei sein

Ein Besuch bei der DTM ist Pflicht

Du warst noch nie bei der DTM? Wir zeigen Dir, warum ein Besuch bei der DTM Pflicht ist.

Erfahre mehr

Erfahre mehr über die DTM